Re: Imprägnierung von Regenjacken

von: habediehre

Re: Imprägnierung von Regenjacken - 21.09.22 22:54

In Antwort auf: speichenheld
Allerdings schienen die meisten hier gute Erfahrungen mit der Einwasch-Imprägnierug Nikwax gemacht zu haben.
Ich habe mit "Nikwax TX Direct Wash In" so schlechte Erfahrungen gemacht, dass ich von der Benutzung abraten würde:
Das Zeug habe ich seinerzeit zusammen mit einer Arcteryx Alpha-Jacke (3-Lagen Gore-Tex) und dem zugehörigen "Tech Wash" gekauft. Die ersten 2-3x hat das Waschen und die Imprägnierung funktioniert. Als die Jacke schon etwas älter war (ca. 7 Jahre) hat sich durch das Imprägnieren die Klebenaht beim Saum komplett aufgelöst. (Sehe ich nebenbei auch als Konstruktionsfehler, nicht alle Nähte konventionell zu nähen und zu überkleben, nur um ein paar Gramm zu sparen, aber das nur am Rande).
Tatsache ist, dass das Nikwax offensichtlich ältere Verklebungen angreift. Hat der Globetrotter (wo ich das damals gekauft hatte) auch so gesehen und ich konnte eine für mich kostenfreie Reparatur erwirken. Angeblich verkaufen sie das Produkt auch nicht mehr.

Gruß Ekki

PS: Ärgerlicher Nebenaspekt bei so einem Schaden: die Reparatur hat sich über Monate hingezogen, für die anstehende 3-wöchige Radtour musste ich mir auf die Schnelle Ersatz zulegen böse