Re: Neues Schloss gesucht

von: bluesaturn

Re: Neues Schloss gesucht - 26.11.20 11:25

In Antwort auf: Chris-Nbg
In Antwort auf: bluesaturn
Ich weiss, diese Schloesser sind auch knackbar, aber besser als kein solches Schloss, denn mein letztes Rad ohne Bügelschloss wurde gerade gestohlen traurig

Das ist natürlich sehr unschön. Darf ich fragen, wo das gestohlene Rad abgestellt war und wie du es gesichert hattest?


Ich hatte nur so ein Rahmenschloss fuer das Hinterrad, kein Bügelschloss. Das ging 4 Jahre gut im Prinzip. Das Rad stand sonst immer nur beim Eimkaufen kurz draussen oder auf der ausserhalb liegenden Arbeitsstelle draussen. Ich habe dann das Rad eines Tages im Bahnhof an einem überdachten, aber öffentlich zugaenglichen Parkplatz abgestellt. Leider ist genau dieser Ort ein Hotspot fuer Fahrraddiebstahl in der Stadt, was ich aber nicht wusste. Am Tag zuvor ging es noch gut.
Man konnte das Rad also leicht wegtragen. Ich weiss, dass das super dumm war. Ironie: Ich wollte meinem Rad etwas gutes tun, und es an diesem überdachten Parkplatz unterstellen. Ich mochte halt mein Fahrrad und es immer ein schlechtes Gefühl, bestohlen zu werden. Es war alt, aber ich hatte es fuer meine Zwecke gut aufgerüstet. Ich habe kein Auto und das war mein Transportmittel hier. Ausserdem hatte ich diesen Sommer ein paar schöne Ausflüge mit dem Rad gemacht.

Sammy, du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. :-)
Wahrscheinlich haette ich den Diebstahl schon verhindern können, wenn ich es eben an etwas festes angeschlosse haette. Ich bin nach dem Diebstahl öfter dagewesen, um zu schauen, ob es vielleicht wieder auftaucht. Dabei habe ich mir die anderen Raeder angesehen, die dort abgestellt werden. Die meisten haben ein Schlaufenkabel, was am Rahmenschloss befestigt wird, oder billige Bügelschloesser.

Ich fühle mich immer noch schlecht, weil es ja meine Dummheit war. Hier wird aber auch viel geklaut. Eine Frau erzaehlte mir, sie verlor hier drei Raeder. Sie löste das Problem, in dem sie aus der Stadt wegzog.