Re: Sterben „richtige“ Fleecejacken aus?

von: Toxxi

Re: Sterben „richtige“ Fleecejacken aus? - 14.09.20 12:54

In Antwort auf: BeBor
Wenn mir jemand glaubhaft versichert, dass bei einer hochwertigen/hochpreisigen Jacke die Pillerei nicht oder nur im sehr geringen Maße auftritt, kaufe ich die auch gern. Ich habe beim Intersport bereits eine anprobiert, die mir die Verkäuferin wärmstens empfohlen hat mit dem Argument, dass sie "diese Jacke kürzlich auch für ihren Opa gekauft" habe. Was soll ich mir dabei denken?

Kann ich. Ich habe eine leider ziemlich teure Fleecejacke von Mammut. Außen relativ glatt, innen rauh, aber ansonsten eine ganz normale Fleecejacke. Die habe ich seit 2 Jahren. Das Gewebe hat sich bisher nicht aufgedröselt beim Waschen. schmunzel Da bin ich positiv überrascht.

Zu der vor 2 Monaten angeschafften Jacke von Berghaus, die auch außen rauh ist, kann ich erst mal nichts Negatives sagen. Langzeitaussagen frühestens im Juli 2022.

Gruß
Thoralf