Re: Sterben „richtige“ Fleecejacken aus?

von: BeBor

Re: Sterben „richtige“ Fleecejacken aus? - 14.09.20 11:47

In Antwort auf: BaB
Ich selber trauere diesen Jacken nicht groß nach, ich finde die neuen Gewebe einfach um Klassen besser, eben weil der Wind dort nicht mehr so einfach durchpfeift.

Ich bin da nicht dogmatisch, wenn nur der Pilling-Effekt bei den gewebten Jacken nicht nach drei Wäschen schon zur Unansehnlichkeit führt. Die betreffenden Jacken waren aber eher keine Markenteile, sondern Eigenmarken von Sportläden, McKinley von Intersport und ??? vom Raiffeisen-Outdoorsortiment.

Wenn mir jemand glaubhaft versichert, dass bei einer hochwertigen/hochpreisigen Jacke die Pillerei nicht oder nur im sehr geringen Maße auftritt, kaufe ich die auch gern. Ich habe beim Intersport bereits eine anprobiert, die mir die Verkäuferin wärmstens empfohlen hat mit dem Argument, dass sie "diese Jacke kürzlich auch für ihren Opa gekauft" habe. Was soll ich mir dabei denken?

Bernd