Re: Umstieg auf Gaskocher?

von: BaB

Re: Umstieg auf Gaskocher? - 11.02.19 15:59

In Antwort auf: Toxxi
Hmmm... was ist denn in Island normal? verwirrt Sind 5°C normal? Das kann man ja selbst in Mitteleuropa in höheren Lagen im Sommer haben, ich hatte in Rumänien sogar Mitte Juli auf 2000 m Höhe Schneefall. Da spielt die Frage, ob es ein normaler Gaskocher ohne Vorheizspirale tut, schon eine Rolle.
Ja, tut er noch ausreichend tun. schmunzel Und wie lange ist es im Sommer - auch auf Island - nur 5°C warm? Die 2 Tage kann man (gerade im Urlaub!) auch mal 2 Minuten länger auf seinen Kaffee warten.

In Antwort auf: Toxxi
Ich persönlich stehe auf dem Standpunkt: Wenn schon Schlauchkocher, dann auf jeden Fall mit Heizspirale. Alles andere wäre verschenkte Funktionalität.
Für mich war eine Heizspirale wichtig, weil wir teilweise auch im Zelt kochen (müssen). Für die UL-Fraktion z.B. kann es durchaus Sinn machen, einen Kocher ohne Heizspirale zu nehmen. Man kann diese Kocher auch mit auf dem Kopf gestellter Kartusche betreiben.

In Antwort auf: Toxxi
Alles andere wäre verschenkte Funktionalität.
verwirrt

In Antwort auf: Toxxi
Bei einem Aufschraubkocher kann ich damit leben, dass der bei tiefen Temperaturen nicht mehr so richtig tut.
Auch dann kann man damit noch gut kochen, guter Windschutz vorausgesetzt. Teilweise sogar noch besser. (mitunter sogar zu gut: Klick )

Und bei "richtig" tiefen Temperaturen nehme ich lieber meinen Benzinkocher.