Re: Unsere FLEVOBIKEs...

von: Fetzer

Re: Unsere FLEVOBIKEs... - 05.08.17 20:41

Mein Erfahrungsbericht nach 2 Semestern Studium der Flevonautik:

Der Lernprozess bei mir (51 Jahre) hat etwas gedauert, aber seit April fahre ich auch längere Strecken mit meinem FlevoRacer.

Nachdem ich gelesen hatte, dass der Räder mit kleineren Laufrädern leichter zu fahren ist und mir die 28"-Laufräder eh zu hart waren (35 mm war das Maximum), habe ich umgebaut. Und zwar gleich auf 24", Big Apple Bereifung und (mangels Scheibenbremsaufnahme) Trommelbremsen.

Vorher:
[img]https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?attachments/vorher-jpg.121887/[/img]

Nachher:
[img]https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?attachments/nachher-jpg.121890/[/img]

Seitdem bin ich restlos glücklich mit dem Rad und benutze es, so oft ich kann. Es hat unbestreitbar Nachteile (enges Manövrieren, Abstellen des Rades, Anfahren am Berg oder auf rutschigem Grund...), aber das Fahrgefühl ist einfach grandios. Ich schließe mich Heinz an: jeder sollte eins haben.

Gruß Matthias

P.S. Wer sich am etwas grobschlächtigen Design stört, dem empfehle ich diesen Thread. Dabei herausgekommen ist dieses bildschöne moderne 20"-Flevo:

[img]https://www.velomobilforum.de/forum/index.php?attachments/img_2074-jpg.89657/[/img]