Re: Unsere FLEVOBIKEs...

von: HeinzH.

Re: Unsere FLEVOBIKEs... - 17.12.16 10:35

In Antwort auf: panta-rhei
Hallo Andre,
In Antwort auf: AndreMQ
Vielleicht dumme Frage eines (bisher) reinen Upright-Fahrers: Was könnte denn der Grund dafür sein, dass - auch mit anderen Liegeräder? - das Bergfahren mehr Schwierigkeiten macht?
Hauptproblem bei "normalen" Liegen (neben nicht angepasster Schaltung) ist, dass der Schwerpunkt tiefer liegt und dadurch es viel schwieriger ist, bei kleinen Geschwindigkeiten die Balance zu halten.(.....) Beim Flevo stellt sich das Problem verschärft wg. dem Vorderradantrieb und der "speziellen" Lenkgeometrie. (.....)
Moin moin!
Viele Flevonauten behaupten, und ich stimme dem aus meiner eigenen Erfahrung heraus zu, daß sie, seit sie routiniert Flevobike-fahren gelernt haben, auf ihren anderen Liegerädern* besser und bei Bedarf langsamer fahren können als vorher. Und selbst auf dem Upright wirke sich das mit dem Flevo erworbene "neue Balancegefühl" aus.
Bei dieser Gelegenheit: Ich kenne nur zwei Menschen, welche innerhalb von wenigen Minuten mit meinem Flevobike einigermaßen sicher fahren konnten, beide sind erfahrene Snowboarder...
Bis denne,
HeinzH.

*Ich kenne außer meinem jüngsten Sohn und seinem Chorkollegen keinen Liegeradler der nur ein einziges Liegerad sein Eigen nennt.