Re: Unsere FLEVOBIKEs...

von: HeinzH.

Re: Unsere FLEVOBIKEs... - 16.12.16 12:52

In Antwort auf: JensD
(.....)Das Flevo hat einen Vorderrad-Antrieb und aufgrund seiner Geometrie nicht sehr viel Druck auf dem Vorderrad. Bei starken Steigungen muss man sehr rund treten können um genug Leistung auf die Strasse zu bekommen. Das Antriebsrad schlupft sonst einfach durch.(.....)
So ist es. Von meinen fünf Liegerädern sind zwei frontgetrieben.

Mein BevoBike und *mein* Flevobike nutzte ich in Hamburg Sommers wie Winters auch für den Arbeitsweg. Mit der Zeit gewöhnt man sich nicht nur einen sehr runden Tritt an. Mit der Zeit funktioniert auch die Rückkopplung Fußballen-Gehirn immer besser. Wenn ich bei Schneeglätte vor dem Flughafen eine Brückenrampe überwinden mußte, kam es beispielsweise darauf an, das angetriebene Vorderrad immer hart an der Schlupfgrenze zu halten.

Es gibt übrigens neben den erwähnten noch mehrere andere Liegeradtypen mit Frontantrieb, spontan fallen mit ein

>Zox
>Raptobike
>Airbike
>HamburgRad

Bis denne,
HeinzH.