Re: Neues Garmin: gpsmap 66s

von: cyclist

Re: Neues Garmin: gpsmap 66s - 26.12.18 21:30

Hallo Thoralf,
dass das mit den "alten" Geräten (sprich 64er, Etrex, Oregon 600, ...) nicht wirklich funktioniert, ist ja bekannt. Ich habe es heute noch mal gerade noch mal mit meinem 64s, der Connect-App und der Explore-App probiert. Nach mehreren Versuchen hat dann die Kopplung via Bluetooth geklappt. Hierzu musste der Connect-App der Zugriff auf den Standort gewährt werden (neben diversen anderen Berechtigungen) und der GPS-Empfang im Streichelautomat aktiviert werden (trotz gutem Empfang am GPS-Gerät verwirrt ). Auch wird dabei das Gerät bei Garmin registriert (sofern noch nicht anderweitig geschehen).
Dann klappte es zumindest, das ich angezeigt bekommen habe, das eine Mail eingegangen ist. Na toll, wer es braucht...

Beim 66s dagegen klappte die Einrichtung des WLAN-Zugangs und die Bluetooth-Kopplung recht einfach. Erst Connect starten, koppeln, dann die Explore-App starten. Die erstmalige Synchronisation dauerte recht lange (bei rund 130 Wegpunkten und 140 Tracks).

Hier beim gps-radler gibt es einen doch recht kritischen Test bezüglich den Funktionen mit Bluetooth und den Garmin-Apps. Fazit: Es könnte alles viel einfacher sein und mehr Funktionen möglich sein... Garmin halt...
Was mir bislang noch nicht gelungen ist - habe da vermutlich noch nicht den richtigen "Schalter" gefunden - einen Track aus Explore ans Gerät zu übertragen.

Man kann aber auch weiterhin sehr gut ohne den ganzen Kram mit Bluetooth und so auskommen... zwinker

Was noch ganz nett ist, ist, das man sich bei aktivierten WLAN (zuhause, oder am Mobilgerät) die ein oder andere Funktion nutzen kann (Wetterdaten, usw. - s. obigen Link). Aber auch das braucht es nicht...

Via BaseCamp (auch in der alten Version 4.6.2) kann man sich die BirdsEye-Bilder (Satellitenbilder) von einem frei wählbaren Gebiet runterladen und direkt auf das Gerät kopieren. Die Grenze liegt aber bei 170-230mb ca. - was einem doch recht kleinen Gebiet entspricht... Wers braucht... grins

Mein Fazit für mich ist jedenfalls, das da Garmin einerseits noch kräftig nachbessern muss (per Updates), bei den Geräten, wie auch den Apps.
Ich jedenfalls fand es es zwar nett, aber absolut unnötig für mich. Hatte es mehr aus Interesse getestet und um hier ein Feedback zu geben.