Re: Syrien- Tolle Erfahrungen im "Schurkenstaat"

von: uwee

Re: Syrien- Tolle Erfahrungen im "Schurkenstaat" - 26.04.13 18:01

Liebe Annika, lieber Matthias,
da haben wir alle drei die gleichen Erfahrungen im Iran gemacht!
Die Menschen im Iran sind einfach beeindruckend.
Selbst wenn man den Taroof berücksichtigt und alles erst drei mal ablehnt bevor man sicher ist das Angebotene auch wirklich annehmen zu dürfen, so könnte man wohl ohne einen Euro in der Tasche durch den Iran reisen. Einladungen und Geschenke allenthalben.
Zudem sind die Iraner ein wirklich kultiviertes und gebildetes Volk.
Viele Sachen, die wir laut Reiseführer nicht tun durften erlebten wir täglich.
KEINE FOTOS!!!! In den drei Wochen wurden mehr Fotos von mir gemacht wie im gesamten Leben zuvor.
KEINE BERÜHRUNGEN: Für die Fotos wurden wir natürlich in den Arm genommen.
KEIN ALKOHOL: Kaum eine private Einladung ohne ein Gelage!
NICHT ÜBER POLITIK REDEN: Überall wurden wir nach unserer Meinung zum Iran und seiner Politik gefragt. Und auf offener Staße wurde auf diese unzivilisierten Verbrecher in Teheran geschimpft.
Und immer wieder wurden wir gebeten den Menschen außerhalb des Irans mitzuteilen, sie seien dort wahrlich keine Terroristen und nicht Al Qaida, und die iranische Bevölkerung würde ja am allermeisten leiden. Das tun wir hiermit noch einmal eindringlich.
Zig mal hörten wir "Thank you for visiting our country!". Sogar von den Grenzbeamten bei Ein- und Ausreise.
So etwas hat mir in Europa noch kein Grenzer gesagt.
Ja, von der Bevölkerung her hat uns der Iran am allerbesten gefallen! Und Syrien! Und Tadjikistan! Und Tibet! Und Griechenland! Und..................................
Die Länder, die uns am Anfang der Reise die meisten Kopfschmerzen machten erwiesen sich als die schönsten!
Liebe Grüße und viel Spaß in Laos!
Ist es da jetzt nicht viel zu heiß?
Grüße
Uwe



Iran Bericht


.