Re: Laos- Nord

von: uwee

Re: Laos- Nord - 24.10.12 11:41








Die Bootsfahrt auf dem Nam Ou von Nong Khiaw nach Luang Prabang gehörte schon mit zu den großen Highlights in Laos, wenn nicht sogar der gesamten Reise!












































Ein paar Bilder von Luang Prabang, der alten Hauptstadt und dem kulturellen Zentrum von Laos.






























































Will man von Luang Prabang weiter in den Süden kommt man kaum umhin der Nationalstraße 13 zu folgen. Der Streckenabschnitt ist das Nadelöhr vom Norden in den Süden und konzentriert auch die "Ströme" der Reiseradler. Zudem werden in einigen Orten (u.a. Luang Prabang, Vang Vieng) begleitete Radtouren mit Gepäcktransport angeboten. Diese Route wird von den Agenturen als die Traumstrecke schlechthin angeboten.
Sie ist wirklich landschaftlich reizvoll. Und für solch eine Hauptstrecke hält sich auch der Verkehr in Grenzen. Es ist eine sehr fordernde Etappe. An zwei aufeinanderfolgenden Tagen kamen wir auf jeweils 2500 Höhenmeter. Wie schwierig das für den einzelnen Radler ist entscheidet natürlich dessen Kondition, der Grad der Akklimatisierung und die gerade herrschenden klimatischen Verhältnisse.
Es gibt größere Abschnitte ohne Unterkünfte oder Restaurants.
Auch wenn es uns ganz gut gefiel waren die kleinen, ruhigen, kaum frequentierten Strecken weiter nördlich doch wesentlich attraktiver- für uns zumindest!
An einem einzigen Tag trafen wir über zwanzig andere Radler- mehr als auf der gesamten Strecke von München nach Laos!














































Nein, in Laos ist man als Reiseradler nicht allein.
Und man trifft sich auch immer wieder- auch ungeplant.
Und eigentlich sind praktisch alle Fernradler nette und interessante Typen.
Auf unserer Reise trafen wir am allermeisten Schweizer gefolgt von Holländern. Rest verteilte sich auf die ganze Welt Amerika, Kanada, Neuseeland, Belgien, Frankreich.....
Deutsche Reiseradler trafen wir auf dem Weg von München bis Singapur ganze zwei!
















Hinter Vang Vieng in Richtung Vientiane wird die Straße unattraktiv. Der Verkehr und der Staub nerven.
Zeit einmal etwas anderes zu unternehmen.
Auch eine Kanutour ist was richtig Schönes!
Gelegenheit auch mal etwas für die Armmuskulatur zu tun.....
Am nächsten Tag können wir dann aber kaum den Lenker halten.
















Laos ist ein phantastisches Land!
Der Norden ist attraktiver als der Süden.
Es ist hart und anstrengend hier zu fahren.
Auf der anderen Seite sind die Temperaturen etwas eher zu ertragen als im Süden.
In den Höhenlagen kann es abends sogar kühl werden.
Es war bestimmt nicht unser letzter Besuch hier. Es gibt noch etliche Strecken und Gegenden zu entdecken!










Liebe Grüße
Uwe