Re: Kirgisien im Juli

von: uwee

Re: Kirgisien im Juli - 07.08.12 17:17

Hallo Henning,
ich kann Deine Meinung gut verstehen!
Hätte ich eigentlich auch nicht gedacht.
Isabel und ich sind viel in den Bergen im Sommer und im Winter auf Skiern.
Wir sind beide auch nicht extrem ängstlich.
Aber man siehst auf den Bildern nicht wie steil das ist!



Auf diesem Bild siehst Du meine erfolglosen Versuche Stufen anzulegen. Nur habe ich mich hierbei und ohne Gepäck schon hingelegt, landete aber zum Glück noch auf dem Weg. Ein Stück weiter und es wäre ein paar hundert Meter runter gegangen- ohne Eisen, Seil oder Pickel keine schönen Aussichten.
Haben denn versucht das Schneefeld zu umgehen.
Auch das führte in dem steilen Geröll zu einigen leichten Stürzen.
Bis wir 8 Taschen + Zeltbeutel+ Matten und dann noch die Räder so transportiert hätten wäre der Tag rum und die Haut an diversen Stellen weg.
Und bis zum Tunnel war es nur 1 1/2 Stunden.
Übrigens war wohl das auch die Stelle wo Britta und Bernd (BaB) den Weg verliessen und sich quer nach unten quälten.
Liebe Grüße
Uwe