Re: Uiguristan/ Xinjiang (China)

von: uwee

Re: Uiguristan/ Xinjiang (China) - 09.05.12 18:43







Kashgar ist eine uralte Stadt und gilt noch immer als die heimliche Hauptstadt von Xinjiang.
(Die eigentliche ist das etwas gesichtslose Urumqui)
Natürlich war auch Kashgar eine wichtige Handelstadt an der Seidenstraße.
Wir blieben gleich drei Tage dort.
Es gefiel uns dort ausgesprochen gut!

Eine Schande und Quell des Widerstands der heimischen Uiguren, und dessen brutaler Niederschlagung, ist der von den Chinesen beschlossene und durchgeführte Abriss der historischen Altstadt. Selbst Moscheen werden nicht geschont!














Etwas Altstadt findet man noch, aber in wenigen Jahren sind auch die letzten Reste beseitigt.....




































































































Nach den Wochen mit elendig schlechtem Nahrungsangebot in Tadjikistan und Kirgisistan tut sich für uns hier ein Schlemmerparadies auf.










































Ansonsten lässt sich die moderne Stadt gut mit dem Fahrrad erkunden. Breite Fahrspuren für Zweiradfahrer durchziehen das gesamte Stadtgebiet.
































Sogar richtige Radgeschäfte gibt es!














Nun gehts für uns für einen Monat heim.
Wir müssen arbeiten!
Die Räder werden einer Spedition übergeben. Wir hoffen sie 2500km weiter im Osten wiederzufinden.
Die Taklamakan Wüste wollen wir uns in den Sommermonaten nicht antun!



















Liebe Grüße
Uwe