Re: Tadjikistan 2 / Khaleikum - kirgisische Grenze

von: uwee

Re: Tadjikistan 2 / Khaleikum - kirgisische Grenze - 14.03.12 09:47

Grüß Dich,
also viele Möglichkeiten sich zu verfahren gibt es nicht.
Ein paar allerdings schon, und wir haben diese dann auch genutzt!
Die Strecke hatten wir zum größten Teil in unserem Garmin geladen mit der Open Strreet Map.
Ganz wichtig die Pamir Karte vom schweizer Gecko Map Verlag.
Womit wir schon bei der 2. Frage sind.
In dieser Karte sind alle Wasserläufe präzise eingetragen und noch dazu ob sie nur saisonal oder das ganze Jahr Wasser führen.
Wir haben uns daran gehalten und wurden nie enttäuscht.
Gerade in den Bergen gab es nur wenige Abschnitte auf denen wir viel Wasser (mehr als 3l p.P.) mitschleppen mussten.
Wenn keine menschlichen Siedlungen darüber lagen tranken wir das Wasser unbehandelt und bekamen keinerlei Probleme.
Wir lieben gutes Essen und führten dementsprechend viel Proviant mit uns.
Gutes Essen gabs trotzdem selten.
Man war oft schon froh eine Zwiebel, eine Tomate und 2 Kartoffeln zu ergattern um die Tütensuppe oder die Nudeln ein wenig zu verbessern.
Eier waren der Hit.
Bier ein echtes Problem.
Gibt es längst nicht überall und auch selten ein annehmbares (russisches Baltica!!!).
Und es macht das Gepäck halt so schwer, dass Du Dich an irgendeinem Pass dann sogar freust wenn die Vorräte erschöpft sind.
Und dann gibts abends halt einen Tee.
Wünsche Dir, dass Du dann einen Rum oder zumindest einen Vodka bei Dir hast- gegen die Kälte!
Gruß
Uwe