Re: Syrien- Tolle Erfahrungen im "Schurkenstaat"

von: uwee

Re: Syrien- Tolle Erfahrungen im "Schurkenstaat" - 13.04.11 18:41

Ja ich muss zugeben, dass wir uns auch lange überlegt haben mit deutscher Fahne zu fahren.
Zur WM hatte ich die südafrikanische am Auto- habe dort viele Freunde.
Aber hier in der Region sind die Deutschen wirklich sehr beliebt.
Es schadet jedenfalls nicht.
Normalerweise führen wir zusätzlich die Landesfahne auch mit. Wie z.B auch in Syrien.
Ist eine Höflichkeit gegenüber dem Gastland und wird ausserordentlich positiv aufgenommen.
Zusätzlich eignet sich die Nationalfahne auch stets gut als Abstandshalter.
Sie ist jedem- egal welcher politischen Ausrichtung- heilig und darf nicht beschmutzt werden.
Da wird schon mal ein größerer Bogen um uns herum gefahren.
Hatten unsere beiden mitgeführten Deutschlandfahnen verloren und haben sie uns nun in der Türkei schneidern lassen.
Liebe Grüße aus Batman im wilden Kurdistan
Uwe