Re: Griechenland Sommer 2010

von: iassu

Re: Griechenland Sommer 2010 - 01.10.10 01:17

Ausflug nach Oía.

Meinungsverschiedenheit:



Der Skáros, ein vorgelagerter Felsen mit interessantem Profil:



stachelige Schönheit:



Siesta, gr.: Ípnos (altgr.: Hypno), Schlaf:



Rückblick auf den Ausgangspunkt Imerovígli mit dem Skáros rechts davor:



Der Klügere gibt nach:



Auch hier gibt´s Treppen bis ans Wasser:



Serienbestandteil:



Exponierte Lage:



Aktuelle griechische Wortneuschöpfung: Iliowasilítes - Sonnenuntergängler lach . Hier an dieser Stelle in Oía ist der Sonnenuntergangskultort schlechthin. Manchmal kommen von den Kreuzfahrtschiffen ganze Busladungen angekarrt:



Rotstein vor Mühlenattrappe:



Der Autor im Restaurantspiegel:



Es ist soweit. Wir beobachten es direkt aus Meereshöhe:



Lohn des Wartens. Direkt nach Untergang gab es spontanen Klatschbeifall aller ca.50 Restaurantbesucher:



Rückblick zum Ort hoch:



Tagesabschiedsfarben:



Noch zwei Schnappschüsse aus den örtlichen Verlockungsangeboten:



Sowie:



Ausblick vom Profitís Ilías, dem höchsten Berg:



Hochgebirgig:



Herrenlos (?):



Aber spontan sehr anhänglich und zutraulich. Auf meinem kleinen Fußmarsch auf dem hier beginnenden Höhen-Abstiegswanderweg folgte er mit auf Schritt und Tritt:



Paar Bilder aus Pírgos, dem höchstgelegenen Ort. 1:



2:



3:



4:



5:



6:



7:



8:



Der Leutturm am Kap Akrotíri, ganz im Südwesten:



Serienbild am Kapfelsen:



Leucht vs. Turm:



Wildes Land:



Jeden Abend anders: