Re: Wien - Nizza

von: Martina

Re: Wien - Nizza - 19.09.22 08:57

In Antwort auf: oktopus
Was mich ganz besonders erstaunt, ist, dass man Mitgebrachtes essen kann/darf. Das hätte ich mich nicht getraut.


Das kenne ich allerdings nur von Frankreich. Und auch dort nur dann, wenn die Bar selbst nichts im Angebot hat. In Italien habe die Konstellation, dass die Bar selbst nichts im Angebot hatte ehrlich gesagt noch nie erlebt (was natürlich nichts heißen muss), außerdem scheint es in Italien weniger Bäckereien zu geben, deshalb scheint die klassische Methode aus Frankreich (man geht zum immer vorhandenen, früh geöffneten Bäcker und holt dort ein Croissant, das man dann in der Bar mit einem dort bestellten Espresso oder Milchkaffee verzehrt) dort eher weniger verbreitet zu sein.

Andersrum gibt es zumindest in Nordfrankreich immer mehr Bäckereien, in denen genau wie bei uns Kaffee ausgeschenkt wird, belegte Brötchen angeboten werden und ein paar Tische rumstehen, d.h. man kann sehr gut auch dort frühstücken oder einen Imbiss nehmen.