Re: Wien - Nizza

von: Martina

Re: Wien - Nizza - 12.09.22 18:12

In Antwort auf: Uli

War dir nicht bekannt, wie ein in Italien übliches Frühstück aussieht?


Naja, dass man dort üblicherweise eher sparsam frühstückt ist ja durchaus nochmal etwas anderes als 'Zwieback mit nix'. Das würde mich glaube ich auch ein bisschen stören, ist mir aber definitiv noch nie passiert. Aber selbst wenn es passieren würde, würde ich halt in der nächsten Bar ein zweites Frühstück einnehmen (was auch wir durchaus ab und zu gemacht haben). Dass es dort morgens nur Süßes gibt, stimmt zumindest nicht flächendeckend.

Zur Route: einen Großteil davon sind wir auch schon gefahren, einiges kommt mir sehr bekannt vor. Leider hat es in Triest wie aus Kübeln geschüttet und in der Ecke um Postojna wars unangenehm neblich und kühl. Und mein Mann hatte sich das Knie verdreht und konnte zwar schmerzfrei Rad fahren, aber praktisch nicht zu Fuß gehen, so dass einige Besichtigungen ausfielen und die abendlichen Stadtbummel wenn sie überhaupt stattfanden, möglichst auf direktem Weg in ein Gasthaus führten.