Re: Australien im Winter

von: uwee

Re: Australien im Winter - 01.08.22 13:07




















Es folgen einige Schiebepassagen durch tiefen Sand.













Frühstücken ist nicht immer einfach hier draußen.




















Wir überqueren beim kleinen Städtchen Texas ganz unspektakulär die Grenze von New South Wales nach Queensland.
Hier haben ein paar Kühe tatsächlich überlebt.








Von hier aus sind es nur noch wenige Tage bis zur Gold Coast.
Und Tag für Tag wird es jetzt grüner. Und es gibt nun sogar einige Bäche die Wasser führen.
Den einen müssen wir gleich mehr als ein dutzend mal Überqueren.


























































Wein wächst hier auch. Und es gibt einige hervorragende Weingüter mit qualitativ hochwertigen (leider auch hochpreisigen) Weinen.

































































Dann erreichen wir Brisbane, eine Stadt mit mehr als 2 Millionen Einwohnern und Hauptstadt des Bundesstaates Queensland.
Nach den Wochen in oft völliger Einsamkeit und Ruhe dauert es ein wenig die eigentlich sehr hübsche und moderne Stadt, Bars, Restaurants und Volksfeste zu genießen.















Natürlich besuchen auch wir den LONE PINE KOALA SANCTUARY, einen 18 Hektar großen Park mit den wichtigsten australischen Tieren in meist großen Gehegen. Er wurde gegründet als ein Schutzgebiet für Koalas. Es finden sich dort aber auch Kängurus, Schnabeltiere, Wombats, Ameisenigel und Tasmanische Teufel, Reptilien und Vögel und viele andere Tiere.

















Der Lachende Hans, der größte Eisvogel weltweit.

























Dann geht's aber bald raus zum Flughafen. Nach wenigen Stunden sind die Räder in den viel zu kleinen Kartons und die acht Radtaschen zu zwei Gepäckstücken zusammengeschnürt.













Es geht nach Darwin im äußersten, tropischen Norden.