Wie man's nicht machen soll...

von: Martin W.

Wie man's nicht machen soll... - 11.04.02 15:38

Hallo Ihr Köchinnen und Köche,

ich kann Euch mal ein Negativ-Beispiel schildern:
Wir haben es auf unseren Touren durch D und CH bisher so gemacht, dass wir tagsüber ein kohlehydratreiches Mittagsmahl in einer Gaststätte eingenommen haben und abends auf dem Campingplatz nur mehr einen gemischten Salat mit Brotzeit zubereiteten. Das ging bisher ganz gut, wir nahmen Geschirr, Essig, Öl und einen Gewürzmix mit und sparten uns den Kocher.
Voriges Jahr waren wir in Frankreich unterwegs und sind mit einer ganz anderen Restaurant- bzw. Kioskdichte konfrontiert gewesen: es gab so gut wie gar nichts auf unserer Strecke. Kein Italiener wo man mal kurz Spaghetti tanken konnte, etc... Wir haben nicht so sehr drauf geachtet, mittags halt Sandwiches und abends wie üblich Salat/Brotzeit... Dass das alles dann in Verbindung mit dem leckeren, doch nicht wirklich nahrhaften Baguette zu einem drastischen Abbau der körperl. Leistungsfähigkeit führt, liegt eigentlich auf der Hand - und wir haben nicht drauf geachtet und haben es viel zu spät gemerkt...

Diesmal werden wir es anders machen, doch wieder mal mit Kocher unterwegs sein und mehr auf eine ausgewogene Ernährung achten.
Was es dann zu essen geben wird? Wahrscheinlich Nudeln oder Reis mit Fantasiesosse...

Martin