Re: Taube Finger II

von: Anonym

Re: Taube Finger II - 19.10.01 08:25

Wir waren schon zweimal im September auf Sardinien, die Saison ist dann praktisch vorbei, die Temperaturen (Luft und Wasser) noch recht hoch.
Die Strassen sind mit Ausnahme der Hauptverbindungsstrassen schwach befahren und in absolut gutem Zustand (mit Rennrädern kein Problem). Diese Insel ist ein Radlerparadies aber zwei Dinge muss man sich bewusst sein: Es geht immer (mit Ausnahme der Küstenstrassen, die man eh meiden sollte) auf und ab und Sardinien ist teilweise sehr dünn besiedelt. Ausser an der Costa Smeralda sind turistische Infrastrukturen (Pensionen, Hotels, Jugendherbergen) zum Teil dünn gesät. Da kann es schon mal passieren, dass Du 45 Kilometer von einem Ort bis zum nächsten fährst (Alghero - Bosa, ist zwar auch eine Küstenstrasse, aber schwach befahren und landschaftlich interessant). Eine anfangs nervige, aber mit der Zeit gute Sache ist das Hupen der Italienischen AutofahrerInnen, wenn sie Radler vor sich haben. Man erschrickt dann aber weniger wenn sie an Dir vorbeidonnern. Sie haben zwar grosse Bewunderung für Radler, die solche Touren machen aber irgendwie halten sie Dich für verrückt! Die Leute sprechen vielfach deutsch, aber im Hinterland meist nur noch Italienisch und wenn Du da einige Sätze Italienisch kannst sind sie sehr hilfsbereit. Die Preise sind in der Regel höher als in vergleichbaren Regionen auf dem Festland (dafür hat es in jedem Ort Bankomaten....).
Landschaftlich reizvoll und nicht allzu bergig ist die Gallura (Nordsardinien).
Guter Reiseführer ist derjenige aus dem Michael Müller Verlag.

Einen Monat solltest Du aus Deiner Planung streichen: August. Da ist halb Italien unterwegs und die Preise teileweise doppelt so hoch.
Wie kommst Du nach Sardinien? Für eine Rundreise am besten mit der Eisenbahn nach Genua (mit Fahradverlad) und dann mit dem Schiff nach Olbia oder mit dem Radler-Bus (ab Deutschland) nach Livorno und dann mit der Fähre auch nach Olbia.

Die Küche ist Geschmacksache und eigen, aber uns hat's geschmeckt.
Nächstes mal werden wir im Frühjahr nach Sardinien gehen, man kann dann nicht baden, aber dafür ist auch nicht alles so ausgetrocknet.