Re: Erfahrungen mit Hyaluron bei Knieproblemen

von: cyclerps

Re: Erfahrungen mit Hyaluron bei Knieproblemen - 21.09.22 01:39

Ich war gar nicht fertig...:

Das Ding ist einfach das: Der Hyaluronmist baut sich je mehr mit dem Knie gelaufen wird schneller ab. Rein spritzen und auf die Couch legen hälts wahrscheinlich lang.
Du wirst um eine OP nicht rum kommen wenn der Punkt für Dich erreicht ist. Und wie beschrieben, der Ecki stiefelt durch den Pfälzer Wald. Natürlich auch hier wird je mehr Belastung je schneller ein neues Ersatzteil nötig sein.

Eine Arztpraxis ist ein Wirtschaftsbetrieb. Da gehts erstmal um jede Menge Kohle für Adlon, Porsche und japanischer Garten zu generieren. Da gehts um Kohle von PST, Massagestühle und Akupunktur vom Laien in Weiss bevor an den Typ mit seinem dämlichen Knie gedacht wird. Du bist eine Nummer.
Warum ich das weiß? Ich war lange genug mit einer ehem. Arztfrau zusammen (die die Bücher kennt und kannte).Die Vertreter die da kommen und ihre Wundermittel anpreisen haben auch gleich das Wirtschaftsmodell des Massagestuhls unterm Arm und rechnen genau vor wie lange es dauert bis das Teil, ordentlich an den Mann gebracht, sich rentiert hat und die schwarzen Zahlen da sind. Ob der Deliquent es brauchte oder nicht. Hauptsache verkauft.
Bei Chemo übrigens auch..... . Nix wie rein mit dem Zeug. Als Zugabe fürs viele reinlaufen lassen gab es schwarz 40 000€ beim Italiener unterm Tisch.

Gute Besserung!