Re: Erfahrungen mit Hyaluron bei Knieproblemen

von: HeinzH.

Re: Erfahrungen mit Hyaluron bei Knieproblemen - 17.09.22 12:59

Moin moin!

Ende 2014 hatte ich in Folge eines Bahnunfalls linksseitig einen Kreuzbandanriss. Nach der Verheilung war das Knie nicht schmerzfrei und nun fing das unverletzte rech Knie auch an zu schmerzen. Der Orthopäde verschrieb mir Anfang 2015 beidseitig Kniemanschetten, welche individuell angepasst wurden. Zusätzlich versuchte er mich von Hyaluronspritzen zu überzeugen, welche bis zum Sommer, vorsichthalber beidseitig, in bestimmten Abständen gespritzt werden sollten. Da meine Kasse eine derartige Behandlung nicht bezahlt. war mir diese Art der Behandlung schlichtweg zu teuer und ich beschloss, wie man bei der Seefahrt sagt, "Bordmittel" auszuprobieren:

Mehr aus sportlichen Gründen hatte ich für die (Selbst-) Pedelectrisierung meines Gekko Trikes keine DMS, sondern eine PAS-Ansteuerung installiert. Diese ermöglicht es, bei Bedarf (z.B. bei eingefrorener Schaltung) homöophatisch, d.h. ohne Druck auf die Pedale zu pedalieren. Zunächst versuchte ich, nur rechts eingeklickt (weil der Einklickvorgang links noch schmerzhafter war) asymmetrisch, d.h. nur recht mit Pedaldruck zu fahren. Das funktionierte sehr gut, die Schmerzen wurden weniger, nach ungefähr drei Wochen aber bekam ich "neue" Schmerzen, diesmal im Hüft- und unterem Wirbelsäulenbereich. Offenbar, daß sagte mir mein Technikerverstand, "verzogen" sich meine Hüften und die untere Wirbelsäule durch die nur rechtseitig aufs Pedal eingebrachte Muskelkraft.
Nun ging ich dazu über, beidseitig ohne Pedaldruck zu fahren, PAS machts möglich*. Nun gingen die Schmerzen kontinuierlich zurück und ich konnte die Leistungsstufen des eAntriebs schrittweise reduzieren. Nur das linksseite Ein- und Ausklicken verursachte noch Schmerzen.

Bis zum Juli 2015 war mein linkes Knie dann komplett schmerzfrei und ich traute ich mich nun, mit der Familie von Münster aus 383km an die Nordsee nach Norddeich-Mole radzureisen, hier ein "Beweisfoto" mit den sehr chicken Kniemanschetten: Klick!
Ich bin zwar kein Mediziner, nur ein einfacher Flugzeugtechniker: Ich gehe ganz laienhaft davon aus, das das drucklose Pedalieren mein lädiertes linkes Knie in Bewegung hielt und das dies Heilung-fördernd war. Inzwischen sind sieben Jahre vergangen und ich (Jg. 1949) habe bis heute keine Hyaluronspritzen benötigt.

Bis denne,
HeinzH.

* Der Akku wurde beim ePur-Fahren natürlich sehr schnell leer.