Re: Erfahrungen mit Hyaluron bei Knieproblemen

von: indomex

Re: Erfahrungen mit Hyaluron bei Knieproblemen - 14.09.22 14:53

Ich habe seit meiner OP vor zweieinhalb Jahren immer vor meiner Sommerradtour eine Hyalüron-Behandlung gemacht (jeweils 5 Spritzen - die letzten 3 Sommer) und hatte das Gefühl, dass ich erst dadurch die Touren überhaupt machen konnte, auch wenn der Effekt sich nicht besonders deutlich wahrnehmen ließ - und schon wenige Monate später kaum noch zu spüren war.
Mein Orthopäde erklärte es mir so: Stellen sie sich einen total vertrockneten Küchenschwamm (gelb/grün) vor und legen Sie ihn ins Wasser: er saugt sich voll und wird wieder groß und ansehlich. - Hylüron macht genau das im Knieknorpel: Es entsteht nicht eine Knorpelzelle zusätzlich, aber die vorhandenen Zellen können das Hyalüron aufnehmen, die Knorpelschicht wird dadurch etwas dicker - schafft also etwas mehr Abstand zwischen den Knochen und lindert dadurch den Schmerz. Allerdings empfand ich diese Spritzen in die Kniekapsel hinein als unangenehmer als sonstige Spritzen (z.B. bei Impfungen).
Bereut habe ich es nicht, Wunder habe ich keine erfahren, aber es hat mir durchaus geholfen.
Liebe Grüße
Peter