Re: Erfahrungen mit Hyaluron bei Knieproblemen

von: Margit

Re: Erfahrungen mit Hyaluron bei Knieproblemen - 14.09.22 12:06

Im ersten Jahr eine Einmalspritze (sauteuer), für ca. 3-4 Monate etwas Linderung verspürt. Im zweiten Jahr fünf mal meine Zeit bei einem anderen Orthopäden verplempert, mit viel Einbildungskraft ca. 14 Tage weniger Schmerzen. Im dritten Jahr empfahl mir wieder ein anderer Professor eine Eigenbluttherapie, auch nicht gerade billig. Aber bevor er mit der Therapie beginnen konnte, musste er erst noch einen bekannten Fußballclub im Trainingslager betreuen, hab mir das Geld gespart.

Dann war ich in der Uniklinik zur Kniesprechstunde, dort wurde mir eine Teilprothese empfohlen, aber vorher sollte ich es erst mal mit einer Knieorthese versuchen. Das wirkte gut, war jedoch unbequem. Seither trage ich zum radeln Kompressionsschenkelstrümpfe, immer noch angenehmer als die Schmerzen. Die Krankenversicherung übernimmt die Kosten, bei Sonderwünschen wie weicheres Material, geschlossene Spitze etc. halt mehr Zuzahlung. Tapen hat mir auch gut geholfen, allerdings mit der Zeit bekam ich Hautausschläge.