Re: Radreisen bei 40° ?

von: irg

Re: Radreisen bei 40° ? - 27.07.22 07:59

In Griechenland wurde mehr die praktische Seite als Grund betont. Kostenloser Baugrund ist halt zu verlockend! Andererseits gehen manche auch extrem unachtsam mit Feuer um. So hat eine in Griechenland lebende Bekannte selbst gesehen, wie im Hochsommer, bei höchstem Brandrisiko, glühende Zigarettenstummel aus dem Autofenster geworfen wurden. Phasenweise mussten sogar den Taygetos querende Straßen in der Nacht gesperrt werden.

Mir ist schleierhaft, wie Menschen, die ihr Leben lang mit dem Risiko von Waldbränden leben, so unachtsam sein können. Andererseits wundern sich die durchschnittlichen Österreicher jedes Jahr, dass im Herbst Schnee und Eis kommen, und landen "wegen des überraschenden Wintereinbruchs" im Graben. Aber die beschädigen meistens nur sich selbst.

Wenn ich an meinen Komposthaufen denke, wie heiß es in ihm bei genug frischem Grasschnitt werden kann, kann ich mir gut vorstellen, dass Ähnliches mit landwirtschaftlichen Abfällen, wenn sie feucht genug sind, zu einem Brand führen kann. Aber wahrscheinlich sind Zündquellen wie nachlässig ausgedämpfte Zigaretten häufiger die Ursache.

lg!
georg