Re: Mit kaltem Wasser zubereitbares Essen?

von: Gravelbiker_Berlin

Re: Mit kaltem Wasser zubereitbares Essen? - 29.06.22 17:54

ganz ganz früher hab ich mir beim Wandern auch die Frage gestellt, wie ich Gewicht sparen kann, und trotzdem warm essen. Möglicherweise hatte ich auch damals gar keinen Kocher. Ich habe damals in einen sehr leichten Alutopf drei Bohrungen gemacht, dazu aus dickerem Messingdraht kleine Haken gebogen, diese in die Bohrungen gehängt, und an diesen dann dünnen Stahldraht befestigt. Auf der anderen Seite habe ich auch Ösen in den Stahldraht gebogen. Und noch einen größeren Messinghaken zum Aufhängen mitgenommen. Dann kann man diese Vorrichtung unter einem Ast aufhängen, oder einem quer über zwei Steine gelegten Stock. Und auf diese Weise unter dem Topf ein kleines Feuerchen anfachen. Damit hab ich Wasser eigentlich immer zum Kochen gebracht und auch warmes Essen zubereitet. (Es stellen sich natürlich Brandschutzfragen, wenn man unter einem Ast Feuer macht, aber ich zumindest hab damals keinen Wald entzündet. Macht sich sowieso besser, wenn man das kleine Feuer mit Steinen umgrenzt, damit die Hitze in den Topf steigt. Dann hat man auch einen gewissen Brandschutz. Um einen Liter Wasser heiß zu bekommen, muss man nur ein paar trockene kleinere Äste zusammensuchen.

Aber ist sicherlich ein total abgedrehter Tipp... So ein Topf mit ein bisschen Draht dran würde jedenfalls nicht viel Mehrgewicht verursachen.
Grüße
Christoph