Re: Hüftarthrose

von: hopi

Re: Hüftarthrose - 08.02.22 13:19

Zitat:

Lass Dich auf jeden Fall von mindestens zwei Orthopäden beraten und prüfe auch, wie viel Hüft-OPs in der Klinik Deiner Wahl jährlich durchgeführt werden Wünsche Dir alles Gute.
die Empfehlung eine zweite Meinung einzuholen wird recht häufig ausgesprochen. Ich hatte mir bei einer zunächst bedrohlich klingenden Diagnose auch die Frage gestellt, welchen anderen Facharzt ich denn um eine zweite Meinung bitten sollte. Es ging damals um eine Diagnose anhand einer gründlich untersuchten und begutachteten Gewebeprobe. Und wie sollte ich reagieren, wenn die zwei Meinungen recht unterschiedlich ausfallen? Ich habe dann ganz bewusst auf eine zweite Meinung verzichtet und bin bei dem Arzt der ersten Diagnose und dessen Therapievorschlag geblieben. Jetzt nach inzwischen weiteren annähernd 10 Jahren kann ich feststellen, dass meine Entscheidung, dem Arzt zu vertrauen, richtig war. Kann man selbstverständlich nicht verallgemeinern. Vielleicht hat man auch "Glück" und beide Meinungen sind nahezu identisch.

Und die nächste Frage ist, wieviel der vielleicht anstehenden Therapien bzw. Operationen sollte eine Klinnik, oder noch besser der ausführende Arzt, im Verlauf des letzten Jahres ausgeführt haben.