Hüftarthrose

von: Radina

Hüftarthrose - 06.02.22 19:34

Letztes Jahr bin ich richtig viel Rad gefahren, knapp 7000 Tourenkilometer.
Doch die Freude währte nicht lange, meine Hüfte fing an zu schmerzen und die Diagnose war Hüftarthrose 4. Grades li und mittelschwere Hüftarthrose re.
Durch verschiedene Maßnahmen bekam ich die Schmerzen zum Herbst wieder in den Griff, aber seit ca. 6 Wochen kann ich vor lauter Schmerzen nur noch ein, zwei Stunden spazieren fahren.
Maßnahmen wurden wieder hochgefahren, es ist etwas besser, aber natürlich ein völlig unakzeptabler Zustand.
Meine Frage: Hat jemand von euch auch eine starke Hüftarthrose und fährt trotzdem intensiv Rad? Oder läuft alles auf ein künstliches Gelenk hinaus, was ich gerne vermeiden möchte. Und wenn doch, läßt sich mit einer künstlichen Hüfte richtig Rad fahren? Mit "richtig" meine ich Berge und flottes Tempo.(auf keinen Fall mit einem E-Bike!)
Bin über jeden Erfahrungsbericht dankbar, besonders über postive.

Grüße
Radina