Re: Feinstaub Maske

von: harald.m

Re: Feinstaub Maske - 24.02.21 17:52

Versuch mal eine Lackiermaske aus Gummi, die Mund und Nase bedeckt. Dazu gibt es Kartuschen mit Partikelfiltern in verschiedenen Stärken (P1,P2,P3) oder zB auch als Kombi mit Aktivkohle. Eine Anschaffung fürs Leben, ich hab meine Maske fürs Lackieren seit 40 Jahren. Die Hersteller der Kartuschen geben sogar Atemwiderstände in mBar für die Filter an. Der große Vorteil der Masken ist daß die hermetisch abdichten (Bartträger haben hier Pech), die ausgeatmete Luft durch Ventile vom Gesicht weggeleitet wird, die Brille somit nicht beschlägt und die Filter somit trocken und funktional bleiben. Mit so einer Maske kann ich stundenlang arbeiten. Fahhradfahren hab ich noch nicht probiert.