Re: Kroatien radreise abblasen ? Zeckenangst..

von: radlsocke

Re: Kroatien radreise abblasen ? Zeckenangst.. - 25.06.20 20:17

In Antwort auf: sugu

Anfang der Woche bin ich mit dem Rad etwas dichter am Rande des Radweges gefahren, das Gras stand kniehoch. Zu Hause habe ich drei Zecken von Waden und Schienbein abgesammelt.

Die einzige bisher festgebissene Zecke habe ich mir auch beim Radeln eingefangen, da reicht ein langer Grashalm, der auf den Radweg ragt, und sie kommt mit, wenn man den Grashalm streift. Ich achte seither also auf lange Grashalme und eventuelle schwarz/rote sichelförmige Punkte darauf, und wenn ich durch so ein Gebiet durch bin, halte ich an und schaue nach, ob welche mitgekommen sind.

Die meisten Zecken schnipste ich bisher weg beim Wandern – nach einem unauffälligen, gemähten(!) Wiesenpfad.

D.h.: Immer mal wieder nachschauen. Und nach ein paar Metern weiter ein zweites Mal kontrollieren. Ich habe schon öfter festgestellt, dass man beim ersten Mal Gucken nicht alle sieht.

Das reicht eigentlich aus. Lass Dir die Reise nicht verderben, und schau einfach öfter nach. Zeckenspray ist auch noch eine Idee.

Im Zelt habe ich immer eine kleine Rolle Tesafilm griffbereit. Wenn ich eine Zecke krabbeln sehe, ist das eine schnelle Möglichkeit, sie dingfest zu machen. Eine Stirnlampe hast Du bestimmt dabei, damit kannst Du die Beine zählen und nachprüfen, ob es wirklich eine ist.