Re: Kroatien radreise abblasen ? Zeckenangst..

von: derSammy

Re: Kroatien radreise abblasen ? Zeckenangst.. - 25.06.20 11:01

In Antwort auf: sugu

Auch wenn hier viele sagen, dass man sich beim Radfahren nicht so viele Zecken fängt: Die Anzahl der Zecken ist vollkommen irrelevant, es muss nur eine falsche dabei sein.

Das ist eine Binsenweisheit. Das, was du hier ansprichst, ist der Schaden, also die Auswirkung. Risiko ist immer das Produkt aus Eintrittswahrscheinlichkeit und Schaden (den Versicherungen immer in Geld ausdrücken, was bei körperlichen Schäden sowieso kritisch ist - aber das ist ein anderes Thema). Der Schaden wird durch die eine "falsche" Zecke und ihre Nichtentdeckung/Fehlbehandlung hervorgerufen, richtig.

Worum es mir und anderen Vorrednern hier aber ging, ist, dass die Eintrittswahrscheinlichkeit beim Radfahren nicht sehr hoch ist, während der Fahrt ist sie faktisch null.
Dich kann auch der Blitz treffen. Der Schaden ist dann meist final. Dich kann auch ein Auto überfahren, auch oft finaler Schaden. Aber die Eintrittswahrscheinlichkeit ist bei beidem nicht sehr hoch.

FSME-Impfung kann man natürlich trotzdem machen, bereits die erste sollte schon einen gewissen Schutz bieten. Ich würde mit dem Hausarzt darüber reden, wie man da am besten in der Situation des Fadenerstellers vorgehen kann.