Re: Kroatien radreise abblasen ? Zeckenangst..

von: irg

Re: Kroatien radreise abblasen ? Zeckenangst.. - 25.06.20 08:16

Hallo!

Das FSME-Risiko in Südostösterreich und am Balkan wird wahrscheinlich deutlich höher sein als in Bayern. Das nebenbei.

Wie du geschrieben hast, gegen die Borreliose gibt es gar keine Impfung. Da kann man nur hoffen, dass man eine allfällige Infektion erkennt (das ist nicht sicher) und dann therapiert. Lustig ist eine Borreliose definitiv nicht.

Die FSME ist bei uns wirklich ein Thema. Anders als in vielen anderen Gegenden sind die Zecken ziemlich stark verseucht damit. Da geht es, so weit ich mich erinnere, um Werte um 25% aller Zecken, je nach Region. Durch den Klimawandel gibt es auch mehr Zecken wie früher. Das Risiko ist also wirklich eines. Im Südosten Österreichs ist es normal, gegen FSME geimpft zu sein, wenn man im Grünen unterwegs ist. (Ich kannte übrigens einen Zoologen, der sich nicht impfen ließ. Der hat FSME bekommen, bei seinem beruflichen Aufenthalt unter Büschen und im Gestrüpp kein Wunder. Der hatte noch Jahre nach der Infektion starke neurologische Probleme.)

Auf der anderen Seite habe ich schon ziemlich lange keine Zecke mehr erwischt. Gut, ich zelte familienbedingt nicht mehr viel, aber ich arbeite viel im Garten, gehe auf Berge, klettere, campe, usw.

Wie schon geschrieben, wenn du dich nicht in höhere Wiesen legst oder im Gestrüpp herum treibst, ist das Risiko, eine Zecke zu erwischen, nicht sehr hoch. Im Zelt sehe ich das Risiko als äußerst klein ein, und davor kannst du es minimieren, wenn du dich auf einer Picknickdecke oder etwas Ähnliches in die Mitte setzt. (Eine glatte Oberfläche wird besser sein, da kann man die Decke nach Gebrauch ausschütteln. Sonst nimmst du die Zecke mit, und sie kommt beim nächsten Picknick zum Zug.)
Es gibt übrigens ein Medikament, das nach einem Zeckenbiss gegen FSME gespritzt werden kann. Ich weiß aber nicht, ob es noch wirkt, wenn du schon Symptome hast. Ob das auch in Kroatien zu bekommen ist, weiß ich auch nicht.

Ob du fährst, ist deine Entscheidung. Vielleicht könntest du auch einen Mittelweg finden: Heuer nicht nach Kroatien, sondern wo anders hin radeln, und nächstes Jahr geimpft dort hin. Das hätte auch den Vorteil, dass du anderen Risiken auskommst. Aktuell überlegen die slowenischen Verantwortlichen, die Grenze zu Kroatien wieder zu schließen, allerdings wegen höheren Covid 19 Infektionen.

Wegen der Borreliose fürchtet sich bei uns kaum jemand vor den Zecken, das zum Vergleich. Ich weiß aber nicht, wie viele Zecken mit Borreliose infiziert sind. Vielleicht sind das nur wenige und daher das Risiko viel kleiner.

lg!
georg