Re: Kroatien radreise abblasen ? Zeckenangst..

von: veloträumer

Re: Kroatien radreise abblasen ? Zeckenangst.. - 24.06.20 23:49

Hm, fast identische Frage hatte ich in einer FB-Gruppe. Ich lebe dauernd im Risikogebiet (BaWü), bisher ohne Impfung und seit Geburt (zuvor Rheinland Kölner bucht, gabs auch Zecken, Bodensee dito). Als Kind hatte ich sogar häufig weit eingearbeitete Zecken, zuletzt als Radler war es mal im Jura. Jetzt insgesamt fast sechs Jahrzehnte überlebt. Impfung ist auch ein wenig Augenwischerei, hält gut drei Jahre und löst nur die Hälfte des Problems.

Als Radler bist du weniger betroffen als als Wanderer. Bin selber Camper, oft auch wild. Knackpunkte sind Liegewiese z.B. am See und Camping. Je wilder desto ungünstiger, gepflegte Rasenflächen sind weniger befallen. Evtl. vermeiden, das Zelt und auch noch bei Dunkelheit in eine hohe Wiese stellen. In ein gestelltes Zelt kommen sie hingegen selten, miest wurden sie dann hereingeschleppt. Ein bisschen aufpassen und Haut kontrollieren schadet nicht, ohne Spiegel beim Wildcamping manchmal schwer. Aber große Angst ist fehlangebracht. In Kroatien dito, Küste ist ohnehin unproblematisch, viel Stein, kein Wald, kaum Wiesen. (Tolle) Blumenwiesen mehr auf dem Dinaridenplateaus im Hinterland.