Re: Fertignahrung - Expeditionsfutter

von: iassu

Re: Fertignahrung - Expeditionsfutter - 15.05.19 23:49

In Antwort auf: Toxxi
Muss Buchweizengrütze nicht eine ganze Weile kochen und ziehen?
Ich hab das schon lange nicht mehr gemacht, aber das übliche und sehr erfolgreiche Procedere besteht im morgendlichen Aufkochen (5 Min) und dann bis zum gewünschten Verzehrzeitpunkt isoliert quellen lassen, 2 Stunden sollten da locker ausreichen. Das Packtascheinnere reicht dazu vollkommen aus. Braucht man halt eine zuverlässige Abdeckung des Gefäßes.