Re: Bandscheibenvorfall L5S1 - Fahrrad ?!

von: Bartenwal

Re: Bandscheibenvorfall L5S1 - Fahrrad ?! - 08.09.18 19:28

Hallo Philipp,
vielleicht hilft Dir meine Geschichte?
Im Januar 2011 fing es an mit Kribbeln und Taubheit, dann hat es 6 Monate gedauert, bis ich die Diagnose hatte. Zuerst hat der Orthopde gymnastische Übungen für den Rücken empfohlen (Beckenschiefstand). Die Lage hat sich nicht gebessert, war noch 2 x bei ihm, aber er war der Meinung das wird wieder. War dann im Juni mit meinem Rücken auf Radtour, danach ging es mir ziemlich mies und ich habe auf ein MRT gedrängt und die Lage war klar (ebenfalls L5S1).
Es hat 3-4 Monate gedauert, bis die Schmerzen wieder erträglich waren. In der Zeit habe ich vor allem Aqua-Jogging gemacht, war ein Tip von meinem Hausarzt. Ins Freibad und zur Arbeit bin ich weiterhin mit dem Rad gefahren (max. 5 km).
Danach hat es noch ein paar Monate gedauert, bs die Schmerzen ganz verschwunden sind. 2012 konnte ich wieder lange Etappen fahren, habe aber meine Radtour aus Vorsicht in der Nähe gemacht.
Fahre übrigens ein Trekkingrad mit 2,25" breiten Reifen und 2-2,5 bar.
Grüße,
Martin