Re: Taube Finger III

von: Anonym

Re: Taube Finger III - 28.06.02 09:46

Das Thema kenne ich seit dem Moment, wo ich zum ersten Mal mehrere Stunden mit einem MTB gefahren bin. Meines Erachtens ist nicht die Dicke des Lenkers oder die Dämpfung das Problem sondern die Handstellung!
Mit dem Rennrad (mit geradem Teilstück im Unterbogen), das beileibe keine Dämpfung am Lenker hat, habe ich dieses Problem nie, auch wenn ich stundenlag mit Rucksack fahre. An diesen Lenkern hat man aber auch mehrere Griffpositionen, während bei geraden Lenkern eigentlich nur eine einzige Griffposition möglich ist. Die Frage ist nun höchstens noch, ob das Problem darin liegt, dass man bei geraden Lenkern permanent die gleiche Handstellung hat oder dass diese Stellung generell ungeeignet ist. Ob eine tiefere Lenkerposition eine Rolle spielt, glaube ich weniger, bei mir hat dies auf das "Kribbeln" in den Fingern keinen Einfluss.
Mich erstaunt auch, wie breit diese Lenker sind, meinen habe ich auf alle Fälle wieder soweit gekürzt, dass meine Arme fast parallel sind.
Manchmal habe ich den Eindruck, dass teilweise Hersteller am Werke sind, die ihre Produkte noch nie längere Zeit selbst benutzt haben.

Interessant wäre in diesem Zusammenhang auch die Erfahrungen von Randonneur-BenutzerInnen. Auf alle Fälle hat dieses Problem auch wieder einigen Tausend Leuten neue Arbeitsplätze verschafft (Hörnchen und dämpfende Überzüge, Bio-Grip, Cane Creek etc.