Re: Radfahren mit Schulterprothese

von: :-)

Re: Radfahren mit Schulterprothese - 06.01.17 12:29

In Antwort auf: Friedrich
bei der angeblich verschobenen Nasenscheidewand war Schluss mit Schnippeln.


gehört hier zwar nicht hin (soll ja schließlich kein allgemeiner OP-Faden werden) Aber ich muss hier echt mal anmerken, dass meine Nasenscheidewandbegradigung (zusammen mit Muschelkappung) im Alter von ca. 14 Jahren mir überhaupt erst ein lebenswertes Leben ermöglicht hat. Bis endlich mal ein Arzt auf diese Idee gekommen ist hab ich seit frühester Kindheit ca. (oder gefühlt) alle zwei Wochen unter übelsten Migräneanfällen gelitten an denen Schmerzmittel wie Novalgin wirkungslos verpufft sind. Es war tatsächlich diese OP, die das Martyrium beinahe schlagartig und fast vollständig beendet hat.

Der Haken war dann leider, dass diese OP für mich einem Alptraum gleichkam der mich seit dem OP's unter Vollnarkose um jeden Preis meiden lässt.

Gruß
Jörg