Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland

von: Holger

Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 18:51

Hallo zusammen,

planen kann man ja mal. Ma gugge, was passiert. Also, nach der Weltreise durch Deutschland und Deutschland Nord-Süd kam mir die Idee einer kulinarischen RUndreise durch Deutschland. Nicht zu den besten Restaurants, das kann ich ohnehin nicht würdigen. Sondern zu Orten, die heißen wie Essen (okay, das ist der erste). Trinken geht auch.

Was ich schon habe ist:
Bratwurst
Essig
Salz
Faulebutter
Kuhfraß
Linsengericht
Kuchen
Biere
Knoblauch
Büchsenschinken

Also, der ganze Ortsname muss irgendetwas essbares sein, Möhrendorf o. ä. geht nicht.

Kennt Ihr noch solche Orte in Deutschland? Meinetwegen auch im benachbarten Ausland, wer weiß...

Viele Grüße
Holger
von: Martina

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 19:18

Wie wäre es mit
Großbeeren
von: natash

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 19:23

Weizen (LKR Waldshut)
Was ist mit Hunger?
Gruß
Nat
von: Holger

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 19:24

Sehr schön!

Ich sortiere mal:

Biere (Sachsen-Anhalt)
Bratwurst (NRW)
Büchsenschinken (Schleswig-Holstein)
Essig (NRW)
Faulebutter (NRW)
Großbeeren (Brandenburg)
Knoblauch (Brandenburg)
Kuchen (Baden-Württemberg)
Kuhfraß (Thüringen)
Linsengericht (Hessen)
Salz (Bayern, Rheinland-Pfalz)
von: Holger

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 19:25

In Antwort auf: natash
Weizen (LKR Waldshut)
Was ist mit Hunger?
Gruß
Nat


Merci. Nach Hunger kommt Schmatzin!

Biere (Sachsen-Anhalt)
Bratwurst (NRW)
Büchsenschinken (Schleswig-Holstein)
Essig (NRW)
Faulebutter (NRW)
Großbeeren (Brandenburg)
Knoblauch (Brandenburg)
Kuchen (Baden-Württemberg)
Kuhfraß (Thüringen)
Linsengericht (Hessen)
Salz (Bayern, Rheinland-Pfalz)
Weizen (Baden-Württemberg)
von: Margit

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 19:27

Sauerbrunnen 49.84909 , 12.18907
Butterfass 49.84297 , 12.18890
Blockhütte 49.84064 , 12.18989
Tischstein 49.83081 , 12.19001
von: Holger

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 19:29

DAs kann man doch alles nicht essen! grins
von: Frank DD

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 19:40

Wie wärs mit dem Ort "Selters" im Taunus oder auch im Westerwald zu finden.
Gilt für einige Norddeutsche als allgemeine Bezeichnung für "Sprudel".
Die ganzen anderen Bier-und Mineralwasserorte gelten wohl nicht nach Deiner Definition, da meist ein "-er" am Ende des Namens klebt.

Grüsse
Frank
von: Holger

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 19:52

In Antwort auf: Frank DD
Wie wärs mit dem Ort "Selters" im Taunus oder auch im Westerwald zu finden.
Gilt für einige Norddeutsche als allgemeine Bezeichnung für "Sprudel".
Die ganzen anderen Bier-und Mineralwasserorte gelten wohl nicht nach Deiner Definition, da meist ein "-er" am Ende des Namens klebt.

Grüsse
Frank


Stimmt, Selters. auch hier manchmal für Sprudel verwendet

Genau, Lich, Warstein etc. passt nicht. Dann ginge ja auch Hamburg, Berlin oder Frankfurt grins

Biere (Sachsen-Anhalt)
Bratwurst (NRW)
Büchsenschinken (Schleswig-Holstein)
Essig (NRW)
Faulebutter (NRW)
Großbeeren (Brandenburg)
Knoblauch (Brandenburg)
Kuchen (Baden-Württemberg)
Kuhfraß (Thüringen)
Linsengericht (Hessen)
Salz (Bayern, Rheinland-Pfalz)
Selters (Hessen)
Weizen (Baden-Württemberg)
von: Dietmar

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 20:08

Falls du mal einen Riegel essen möchtest, musst du Richtung Lausitz fahren.

Gruß Dietmar
von: Dietmar

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 20:14

Sülze gibt es in der Lüneburger Heide.
von: BvH

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 20:17

Was hältst Du von Speckbrodi?
von: Dietmar

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 20:18

Vielleicht schmeckt die in 18334 Bad Sülze (McPomm) besser.
von: Felix-Ente

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 20:29

Für eine Diät könnte auch Wassersuppe ganz hilfreich sein. grins

Aber nicht übertreiben, sonst kommt das dicke Ende nach... peinlich

Birnbaum wird dir zu holzig sein?
von: natash

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 20:33

Also Orte mit dem Namen Sulz (was ja das gleiche heißt) gibts in Süddeutschland mehrfach. Es hat auch wenigstens einen in der Schweiz.
Und ein Riegel hätte es auch am Kaiserstuhl.
Gruß
Nat
von: HC SVNT DRACONES

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 20:54

In Antwort auf: Holger
In Antwort auf: Frank DD
Wie wärs mit dem Ort "Selters" im Taunus oder auch im Westerwald zu finden.
Gilt für einige Norddeutsche als allgemeine Bezeichnung für "Sprudel".
Die ganzen anderen Bier-und Mineralwasserorte gelten wohl nicht nach Deiner Definition, da meist ein "-er" am Ende des Namens klebt.

Grüsse
Frank


Stimmt, Selters. auch hier manchmal für Sprudel verwendet

Genau, Lich, Warstein etc. passt nicht. Dann ginge ja auch Hamburg, Berlin oder Frankfurt grins

Biere (Sachsen-Anhalt)
Bratwurst (NRW)
Büchsenschinken (Schleswig-Holstein)
Essig (NRW)
Faulebutter (NRW)
Großbeeren (Brandenburg)
Knoblauch (Brandenburg)
Kuchen (Baden-Württemberg)
Kuhfraß (Thüringen)
Linsengericht (Hessen)
Salz (Bayern, Rheinland-Pfalz)
Selters (Hessen)
Weizen (Baden-Württemberg)


Aber für ein Jever passt es prima zwinker Sag Bescheid, falls Du hier im Norden auf der Durchreise bist. Wenn es zeitlich passt, mache ich mich von Bremen aus auf den Weg und trinke gerne eines mit bier

Beste Grüße von
Tom
von: Fahrradfips

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 21:00

Und wenn dir nach dem ganzen Essen nur noch nach Selters (Hessen) (da kommt das Selterswasser her) ist, kannst du zum "krönenden" Abschluss direkt nebenan nach Brechen fahren teuflisch
Oder nach Kotzenbüll, aber da könntest du schon gewesen sein. Außerdem soll da ja die Plattengefahr besonders hoch sein zwinker

Aber coole Idee, genau wie deine vorherigen Deutschlandtouren!
von: kjm

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 21:01

Ich hätte noch Erbsen (bei Adelebsen) zu bieten.
von: BvH

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 21:12

Manche mögen es bissfest: Mandel
von: Hansflo

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 21:15

In Antwort auf: Holger
Also, der ganze Ortsname muss irgendetwas essbares sein


Darfs auch etwas Trinkbares sein? Rum in Tirol.

H.
von: mr.bicycle

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 22:41

Hallöchen,

da wurde ja schon so einiges genannt.

Ich würde dann mal vorschlagen das mit etwas BENZIN
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kritzow

SCHLANGEN
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Schlangen_(Gemeinde)

SCHWARZER KATER
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Dahlen_(Sachsen)

KATZENHIRN
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Katzenhirn

OCHSENSCHENKEL (dem Mittelpunkt Frankens)
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ochsenschenkel

aus der schon genannten WASSERSUPPE
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wassersuppe_(Seeblick)

Zwar nichts SÜSS (es) und leckeres wird, aber
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Süß_(Nentershausen)

vielleicht was essbares.

Zur Not gibts halt dann nur eine DOSE
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Dose_(Friedeburg)

mit mehreren BIERE (n)
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Biere_(Bördeland).

Und zum Dessert was zu Rauchen, z.B.

HANF
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hanf_(Hennef)

oder andere DROGEN
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Drogen_(Schmölln)

Guten Appetit ;-)
Meine Empfehlung ist dann natürlich auch der Fernwehpark in OBERKOTZAU
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Oberkotzau

von: Margit

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 22:47

Wann Du zuviel Rum trinkst, musst aber schon einen Ochsenkopf essen https://goo.gl/maps/kuCu1VmhhLibW7yK7 bier
von: Polkupyöräilijä

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 22:49

In Antwort auf: BvH
Manche mögen es bissfest: Mandel


Und falls eine einzige Mandel nicht reicht: Als Ortsteil von Diezhölztal gibt's Mandeln auch im Plural.

Für Geflügel-Liebhaber gibt es im Hunsrück Hahn, und für Hobby-Brauer Hopfen am See .

Mit einem kleinen einen Abstecher ins nahegelegene Ausland (sofern das dann möglich sein sollte) könntest du noch Wels in Österreich und Gries am Brenner mitnehmen. Aber auch in D lässt sich Gries finden, als Ortsteil von Bad Feilnbach.

Für die Verbindungsetappen würden sich - auch wenn es keine Ortsnamen im eigentlichen Sinn sind - z.B. die Weinstrasse, die Fränkischen Karpfenradwege und die Bier-Radwege (in Franken und der Rhön) anbieten.
von: Margit

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 22:59

auf der Kartoffeltour verhungerst auch nicht https://www.radtour-schwaben.de/ sofern Corona nicht für noch mehr Schließungen sorgte https://dorfschaenke-salz.de/
von: Cruising

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 23:11

In Antwort auf: Dietmar
Falls du mal einen Riegel essen möchtest, musst du Richtung Lausitz fahren.

...oder nach Baden. Nettes Städtchen, früher mal bekannt durch sein gutes Bier bier

Und nicht zu vergessen: Grünkraut. Kenne ich nicht von eigenem Augenschein, sieht aber auf seiner Homepage ganz nett aus schmunzel

Und dann gibt's noch Sulz am Neckar. Für Nichtschwaben: Eine Tellersulz ist das, was in anderene Gegenden als Sülze bezeichnet wird. Muss man aber mögen lach Mahlzeit und viel Spaß!

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
von: mr.bicycle

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 23:17

Hier noch ein paar weitere Zutaten für den leckeren Eintopf

FETTEHENNE,
https://www.leverkusen.com/guide/index.php?view=00121

SPINNENHIRN,
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Spinnenhirn.jpg

SCHWALBENNEST,
https://de.wikipedia.org/wiki/Schwalbennest_(Burgruine)

und ENTENSCHNABEL.
https://de.wikipedia.org/wiki/Entenschnabel_(Glienicke)

….. und den für mich lebenswichtigen Schluck aus der „KAFFEEKANNE“
https://de.wikipedia.org/wiki/Kaffeekanne_(Radevormwald)
von: mr.bicycle

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 09.02.21 23:36

Richtig fein für Fleischliebhaber ist dann doch eher, die

WILDETAUBE,
https://de.wikipedia.org/wiki/Wildetaube

da MÜCKE (n)
https://de.wikipedia.org/wiki/Mücke_(Hessen)

und KATZENELNBOGEN
https://de.wikipedia.org/wiki/Katzenelnbogen

selbst durch die KNOCHENMÜHLE gedreht,
https://de.wikipedia.org/wiki/Knochenmühle_(Coburg)

bei den meisten doch eher EKEL hervorrufen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Ekel_(Norden).
von: veloträumer

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 02:08

Bei deinen Bedingungen entgeht dir einige Kulinarik. Süssen Kuchen liegen ja ganz nah beieinander und würde zusammengelesen ja auch wieder passen. Würde Süssen dann auch schon routentechnisch nicht auslassen.

Suppingen mit Pfifferlingsberg (Berg bei Allmendingen) halte ich für schmackhaft, verfehlt aber auch deine Bedingung, läge aber gut in der Nähe vom Landgericht (Höhenzug Alb/Donau), was ja essbar ist, auch wenn man nicht weiß, was drin ist (im Zweifel ein Jurist).

Möhrendorf geht nicht? Pech gehabt, es gibt auch nackte Möhren in der Nähe vom Altmühltal (Bayern). Ähnliches Gemüse: Kraut erntet man beim Millstätter See (Österreich).

Saurücken kannst du sicherlich essen, auch wenn der Metzger dich dumm anschauen sollte - ein Höhenzug zwischen Rottenburg und Hechingen (Alb). Bei Burladingen gibts auch Küche - nicht essbar, aber essentiell, um Essen zuzubereiten. Schade, dass du kein Kochgeschirr haben möchtet, gibts auch ziemlich viel.

Ich hoffe du magst Wild, denn im nördlichen Westerwald gibts Rehe, ganz ohne Schrotgeschoss. Ob wild oder gezüchtet: Ein Berg in den Julischen Alpen heißt Vogel - wohl zu weit weg (habe ich nur von unten vom Bohinjsko-See gesehen, Skigebeit mit Seilbahn, Hotels usw.).

Grieben gibts gleich mehrfach im Norden bzw. Osten, auch noch in Polen, ehemalige Ostgebiete. Schmier dir aufs Tourbrot, was du willst.

Wenn Rebstein ein Synonym für Weinstein ist, wäre es auch essbar. Das wäre Kanton Thurgau, mit Vorname trinkbar: Müller-Thurgau. Darf es trinkbar sein? Dann wirst du im Zweifel in Weingegenden fündig, sind aber dann oft ganze Regionen, aber durchaus auch Orte, ähnlich Biere. Die Frage ist auch, ob ob es Bitburger sein darf oder -er schon stört. Ähnlich bei Pilsen. Zumindest in Italien, Spanien und Frankreich sind die Weine oft voll identisch mit Orten oder Regionen, z.B. Barolo, Barbaresco, Chianti, Bordeaux, St-Émilion, Cognac, Rioja usw. War auch selber schon an vielen derlei Orten und Gebieten.

Kein Alkohol? Na dann: Wasser und etwas mehr biologisch Landwasser liegen im Breisgau nah beieinander (wohl war ich schon dort, kann mich aber nicht an prägende Ereignisse erinnern). Landwasser ist aber auch wortwörtlich Wasser in einem Fluss in Graubünden (war ich im letzten Jahr). Südlicher in Tessin kann man rotes Wasser trinken, wenn man zum Lukmanierpass auffährt (nahebei schon übernachtet): Acquarossa.

Noch eine Frage: Was ist für dich genießbar? - Mücke gibts bei Gießen, ist auch essbar, aber auf Speisekarten noch selten zu finden, dafür häufig von Radlern verspeist. Durch Mücke bin ich auch schon geradelt, ausgerechnet zu einem Forumstreffen (Bielefeld). Blume ist auch genießbar, wenn auch nicht jede (in Remscheid). Buchen (Odenwald) ist eigentlich auch essbar, zumindest die Bucheckern. Ähnlich verhält es sich mit Eichen (Südschwarzwald), die Eicheln sind ähnlich problematisch essbar. Bist du auch gleich in der Nähe von Hasel (kenne ich), da kommst du kaum vorbei (Gemeine Hasel). Ich vermute, Frauenkopf geht dir moralisch zu weit wegen Kannibalismus? Aber der Berg wäre hier in Stuttgart, etwas schwer verdaulich, da mit sperrigem Funkturm.
von: iassu

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 02:49

Hallo Holger,

nachdem hier ja nun schon mehr begehbare Mahlzeiten erwähnt wurden, als du je in einer Reise vertilgen kannst, fallen mir nur noch zwei Dörfer ein, welche, wen wunderts, in Griechenland sitzen, beide mit fruchtigem Geschmack.

Die Birnen - Achladia befinden sich in der Nähe der nordöstlichen Stadt Sitia auf Kreta. Bild Maps

Ebenfalls auf Kreta, diesesmal im Südwesten, liegt der Weiler Pfirsich - Rodakino

Um zwischen den Ortsteilen über den Abgrund zu gelangen, kannst du diese Brücke benutzen, über die bis vor 10 Jahren der gesamte Leicht- und Schwerlastverkehr rollte....

Aber leider habe ich Grund genug anzunehmen, daß diese zwei Lokalitäten minimal außerhalb deines Wunschzielgebietes beheimatet sind.... schmunzel

von: Holger

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 08:04

Vielen Dank, das ist ja großartig, was hier kommt!

Angrenzende Nachbarländer sind auch okay - mal sehen, was es am Ende wird. Weiß man ja alles nicht. Am liebsten nur mit dem Rad, ohne irgendein anderes Verkehrsmittel (okay, Fähre geht).

Kreta wäre dann tatsächlich gerade außerhalb des Zielgebiets zwinker



von: Martina

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 09:28

In Frankreich ginge das natürlich viel einfacher, denn dort wird Essbares ohne Endsilbe nach der Herkunftsstadt benannt. Camenbert, Calvados und Roquefort fallen mir ohne weiter zu suchen ein, das sind aber sicher nicht die einzigen.
von: Holger

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 09:41

In der Tat, da gibt es vieles. Das meiste ist mir dann doch zu weit weg, bei der jetzigen Idee gingen eher die Grenzregionen der Nachbarländer. Okay, Luxemburg vielleicht doch komplett.
von: martinbp

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 10:05

Ochsenkopf gibt es auch in der Dübener Heide
von: Martina

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 10:27

Ok, dann gleich hinter der Grenze:
Trois Epis bzw. auf deutsch Drei Ähren. Ist zwar ein bisschen wenig, aber durchaus essbar.
von: RADional

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 10:29

Neuensalz
Nicht fehlen darf der Weiße Hirsch
Wenn die Grenze offen ist: Graupen
von: Dietmar

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 11:03

Bekömmlicher werden Speisen durch Kümmel, das du im Frankenland findest.
von: Martina

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 11:03

In Antwort auf: RADional


Dann ginge auch
Bad Salzig, wobei man das wohl eher trinken müsste. verwirrt
von: RADional

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 11:35

Du kannst dich auch durch die Schmalzgrube fressen.
Ziegenrück an der Saale wäre zwar kulinarisch und touristisch sehr zu empfehlen, aber im Sinne deiner Anforderung solltest du besser den Ziegenrücken bei Dippoldiswalde erklimmen.
Ohren sollen wohl auch eßbar sein.
Die Sülze gibt es auch als Gewässer.
von: Dietmar

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 11:48

Zum bereits genannten Hopfen (bei Füssen) gehört Malz (Ortsteil von Oranienburg).
von: mr.bicycle

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 12:12

Da wäre dann vielleicht noch die Frage wo Du übernachten möchtest, in NAßKAMPING in Niederbayern gibts im wunderbaren hölzernen Austragshäusl Biologisches. Statt Zelt/Hütte was im lateinischen Tabernakel heißt könntest Du in die Nähe von München in der Oberpfalz vorbei an TABERNACKEL aus einem GRASBERG (https://de.wikipedia.org/wiki/Tabernackel) was Schmackhaftes zaubern, ach ja da wäre auch noch „HEUBERG“ (https://de.wikipedia.org/wiki/Heuberg_(Gemeinde_Lanzenkirchen)), das wird dann aber eher KUHBIER (https://de.wikipedia.org/wiki/Kuhbier_(Groß_Pankow)) oder FAULEBUTTER (schon genannt).

Im ebenfalls schon genannten MÖHREN am gleichnamigen Bach, kannst Du dann im von einem Holländer geführten Schloß nächtigen, vielleicht Stomppot (Möhrenbrei) probieren oder etwas unterhalb davon im „Gasthof Schloßblick“ zu zivilen Preisen bei Bart und Veronika (auch Niederländer) die Nacht verbringen und weitere Tipps bekommst Du sicherlich in der Hochburg der http://randonneure.de um die Ecke.

Oder im sächsischen „SEMMELSBERG“ (https://de.wikipedia.org/wiki/Semmelsberg) frei nach dem gestern vor 73 Jahren gestorbenen Meister des Sprachspielerei Karl Valentin darüber philosophieren ob es Semmelknödel oder Semmelnknödeln heißen muß.

Ob im REISBACH (https://regiowiki.pnp.de/wiki/Reisbach) Reis ist oder THANNENMAIS essbar ist weiß ich nicht.

Falls Du einen Vierbeiner dabei hast, solltest Du auch an das HUNDESSEN in der Oberpfalz (https://de.wikipedia.org/wiki/Falkenstein_(Oberpfalz)) denken.

Und OHNEWITZ (https://de.wikipedia.org/wiki/Gollenberg_(Havelland)) fallen Markennamen wie ….. Frischkäse wahrscheinlich eh unter Werbung :-)
(https://de.wikipedia.org/wiki/Philadelphia_(Storkow_(Mark))) und werden gelöscht.

Zuletzt bliebe dann halt noch die GABE GOTTES!
https://de.wikipedia.org/wiki/Gabe_Gottes_(Probstzella)

Mehr über Ortsnamen im Fränkischen gibts in dem Buch „Mausgesees und Ochsenschenkel“, aber wohl noch besser ist dieses „Wie Sie Ihre Hirnwichserei abstellen und stattdessen das Leben genießen“… wenn wir wieder unbegrenzt radeln dürfen nach Lockdown Nr. …..
von: RADional

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 12:24

Wer Pferdefleisch ißt, mag vielleicht JungenHengst . Aber Vorsicht, in der Nähe liegt Platten grins
Ich kenne mich zwar in der Botanik nicht so aus, aber Bodenmais sollte doch auch eßbar sein.
von: Cruising

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 12:33

Hi Holger,

in deiner Aufstellung fehlt noch Datteln. Und beginnen könntest du die sicher auch zur Tour gehörige Foto-Session mit dem Ortsschild von Essen. Hoffentlich hast du überhaupt so viel Urlaub für die ganze lange Liste lach

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
von: Igel-Radler

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 12:39

Lieber Holger,

wenn Jever und Selters gehen, dann wohl auch Asbach (gibt es zweimal in Rheinland-Pfalz).

Um die Auswahl der Orte etwas einzuschränken: wie wäre es, in jedem Ort auch das passende Essen oder Getränk einzunehmen?

Gruß

Igel-Radler
von: Holger

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 12:46

Auf jeden Fall ist Essen dabei - bin da zwar selten gewesen, aber in der U-Bahn dort habe ich mich bei Stationen wie "Hauptbahnhof Essen" und "Universität Essen" immer gefragt: Schmeckt das denn?

Ansonsten mal schauen, ob ich alle schaffe, vielleicht bleibe ich doch in Deutschland. Obwohl, Fleischessen ist natürlich auch ein nettes Ziel grins
von: Holger

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 12:47

In Antwort auf: Igel-Radler
Um die Auswahl der Orte etwas einzuschränken: wie wäre es, in jedem Ort auch das passende Essen oder Getränk einzunehmen?[…]

DAs wird nicht gehen, fürchte ich, manche Käffer sind doch arg klein. Und bei anderen würde ich das gar nicht wollen, "Faulebutter", "Kuhfraß" oder "Kapern" - nix für mich...
von: mr.bicycle

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 13:03

Wenn wir schon bei den Gewürzen sind dann darf natürlich PFEFFER in der Gemeinde Marktl (Geburtsort des vorherigen Papstes) nicht fehlen, ursprünglich hieß der Ort Pfaffe (=Weltprieser) das zu „Pfaff“ und „Pfaffer“ und letztlich zu „Pfeffer“ wurde und ein Gehöft eines Pfaffen war (https://regiowiki.pnp.de/wiki/Marktl).
von: Toxxi

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 13:21

In Antwort auf: Holger
Angrenzende Nachbarländer sind auch okay

Zählt sowas?

Gołąbki

Das ist das polnische Wort für Kohlroulade.

Gruß
Thoralf
von: jutta

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 13:29

Eisdorf gehört zu Teutschenthal bei Halle. Zumindest früher war da am Pappelgrund ein Bad mit Zeltplatz.
von: iassu

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 13:47

War schon die Wilde Taube in Erwähnung? Die dortige Tankstelle hat mich 2019 vor dem Verdursten gerettet und die hübsche Chefin vor der Langeweile... lach
von: mr.bicycle

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 14:07

Ja, die Wilde Taube hatten wir schon.

Wo Salz drin ist muß in der Regel auch Zucker oder vielleicht AHORN Sirup hinein (https://de.wikipedia.org/wiki/Ahorn_(Landkreis_Coburg)) oder doch lieber was von BIENEN (https://de.wikipedia.org/wiki/Bienen_(Rees))?

Laut https://de.wikipedia.org/wiki/Brammer wäre da auch noch „BRAMMER“, womit die Brombeere gemeint ist, Mit HOLLER (https://de.wikipedia.org/wiki/Holler_(Westerwald)) wäre dann Holunder bezeichnet, bei KIRSCH im Landkreis Trier-Saarburg (https://de.wikipedia.org/wiki/Kirsch_(Longuich)) fehlt leider das E.

Ein ganzer BIRNBAUM ist dann schon eher nicht zu vertilgen (https://www.lra-aoe.de/ortsnamen/birnbaum), aber SPECK (https://de.wikipedia.org/wiki/Kargow) schmeckt auch ohne ….brodi.
von: Martina

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 14:24

In Antwort auf: mr.bicycle
bei KIRSCH im Landkreis Trier-Saarburg (https://de.wikipedia.org/wiki/Kirsch_(Longuich)) fehlt leider das E.


Nö gar nicht, Kirsch ist das zugehörige hochprozentige Getränk grins
von: mr.bicycle

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 15:05

Bei uns hängt da noch .... wasser dran.

Aber in Franken hängt man sogar Wasser an den Käs
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Käswasser

Und dort gibt sogar ein empfehlenswertes Gasthaus für den durstigen und hungrigen Radler.
von: Felix-Ente

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 15:06

Wenn internationale Bezeichnungen erlaubt sind, dann könnte es tatsächlich ausarten - z.B. wenn man sich ein Egg in der Nähe von Salzburg holt.

Nicht unbedingt brauchbar für die Tour, aber trotzdem bemerkenswert, dass Sulzberg und Fantaberg direkt nebeneinander liegen. Wer hat da wohl so einen exquisiten Geschmack gehabt? träller
von: jutta

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 15:22

Ist KUHSCHNAPPEL (Erzgebirge) schon dabei? {Das Früchtebrot von da war früher begehrt}
SCHAFSTÄDT gehört zu Bad LAUCHstädt.
von: Holger

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 15:26

Nee, kann man Kuhschnappel essen? Wat is dat denn?
Schafstädt und Bad Lauchstädt kann man auch nicht essen, oder?
von: jutta

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 15:49

Gibt's SAUrasen (bei Harzgerode) schon?
(Zwibbel)CALBe kurz vor der SaaleMündung?
von: jutta

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 15:53

Kuh und Schaf kann man essen {wird bald auch Osterlamm angeboten werden} und Lauch auch.
Und der Ort, wo früher das Früchtebrot her war, heißt KUHSCHNAPPEL.
von: oly

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 16:02

nicht unbedingt Riegel giebt es auch bei Freiburg
von: oly

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 16:08

wird die Reise auch durch DATTELN gehen?
von: oly

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 16:22

Wer noch alles SÜSSEN möchte...
von: Astronomin

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 18:51

Gab‘ s schon Gouda?
von: Holger

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 18:59

In Antwort auf: jutta
Kuh und Schaf kann man essen {wird bald auch Osterlamm angeboten werden} und Lauch auch.
Und der Ort, wo früher das Früchtebrot her war, heißt KUHSCHNAPPEL.


Aber -städt kann man nicht essen zwinker

Wenn ich alle zusammengesetzten noch mit dazunehme, dann wird es viel zu viel. Möhrendorf, Bad Salzhausen, Salzgitter, Darmstadt etc. müssten dann ja alle mit rein. Dann bin ich den ganzen Sommer unterwegs schmunzel

Orte, aus denen Essen kommt, sind nochmal eine andere Reise. Sonst muss ich auch nach Nürnberg, da kommen die Lebkuchen her. Und die Nürnberger Bratwürstchen. Hm, vielleicht doch eine Idee?

Mir geht es um Orte, die exakt so heißen wie das Essen. "Datteln" kann man essen, "Erbsen" auch oder "Kapern" - die schmecken halt nicht, so wie wahrscheinlich auch "Kuhfraß" nicht schmeckt. Dafür aber "Kümmel".

Viele Grüße
Holger
von: Dietmar

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 19:22

In Antwort auf: Holger
... "Kümmel"

Den kann man auch trinken!
von: Holger

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 20:03

Ich bin begeistert. Die Liste wächst. Vielen Dank für alle Tipps!


Alles östlich von Deutschland habe ich mal rausgelassen - da spreche ich die Sprache nicht. Und ich brauche ja irgendwelche Beweisfotos, Ortsschilder oder ähnliches. Dat muss cih lesen können schmunzel
von: veloträumer

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 20:04

Nochmal Wildfleisch: Gams, Schweizer Alpenrheintal, Basis zum Wildhaus-Pass.
von: Holger

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 20:05

In Antwort auf: Dietmar
In Antwort auf: Holger
... "Kümmel"

Den kann man auch trinken!

Zwei Fliegen mit ... usw. Top!
von: Juergen

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 20:20

Wenn ich so lese, was Du alles probieren sollst, da wird mir übel............ grins
Komm nach Novaesium, das heute Neuss heißt. Das Lateinische konnte sich im Gegensatz zu den goldenen Nüssen nicht halten.
Wenn Du also in der Stadt bist, dann futtern wir ne Tafel in Gnadental am Rhein und freuen uns des Lebens. party
von: Hansflo

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 21:54

Innereien sind noch schwach vertreten: Leber

H.
von: Dietmar

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 22:49

Zum Nachtisch noch ein 07751 Plinz - regionale Bezeichnung für Plinse, Eierkuchen.
von: veloträumer

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 22:52

In Antwort auf: Hansflo
Innereien sind noch schwach vertreten: Leber

Wenn man Moose essen kann: Herzenmoos, Vorarlberg, bei Bregenz. Dann natürlich auch Moos am Bodensee (bei Radolfzell).
von: HarryW

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 10.02.21 23:19

Zur Ergänzung etwas aus dem Wasser:

Salm (OT von Gerolstein, Eifel)
Bieber (OT von Biebertal bei Gießen), wurde einst in Klöstern zum Fisch erklärt, um als Fastenspeise zu gelten

Fließgewässer (keine Orte):
Dill (Hessen)
Sprotte (Thüringen)
von: mr.bicycle

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 11.02.21 05:07

Wenn wir schon bei den Fischen sind, aus HERINGEN (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Heringen/Helme) oder AALEN (/https://de.m.wikipedia.org/wiki/Aalen ) könnte er/sie/divers sicherlich auch was leckeres kredenzen.

Vielleicht danach noch einen Salat aus DISTELN (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Disteln_(Herten))

Und Naschhausen (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Naschhausen_(Orlamünde)) erfüllt sicherlich nicht die Kriterien, also ich würde dort trotzdem einen Stop einlegen.
von: mr.bicycle

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 11.02.21 07:01

Wie wärs mit flüssigem DINKEL ( https://de.m.wikipedia.org/wiki/Lage_(Dinkel) ) an der Grenze zu den Niederlanden oder auf der anderen Seite der Grenze dem Schönen aus BOSKOOP ( https://de.m.wikipedia.org/wiki/Boskoop_(Niederlande) ) in der Nähe von Gouda. Ich würde aber eigentlich in Deutschland bleiben.

Im STÖR ( https://de.m.wikipedia.org/wiki/Stör_(Elbe) ) findest Du sicherlich auch was delikates,

In der WIESENT (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wiesent_(Regnitz)) habe ich noch kein Wisent gesehen. Allerdings gibts auch den Ort WIESENT (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wiesent_(Gemeinde)) dort hüpft Federvieh übers Ortswappen. Aber auch hier ist wieder ein „E zu viel.

Wie wäre es mit einem WURM (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wurm_(Rur) ) an der Angel zum Fangen eines Gründlings (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gründling). Den passenden Ort GRÜNDLING dazu findest du in Austria bei Weibern (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Weibern_(Oberösterreich))

Dann gäbe es noch den Fisch - und Ortsnamen GIEBEL (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Giebel_(Begriffsklärung)), der Fisch Hausen ( https://de.m.wikipedia.org/wiki/Europäischer_Hausen ) ist wohl verSCHOLLEN :-), aber HAUSEN gibts wohl viele (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hausen_(Ortsname) )

Nase (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Nase_(Begriffsklärung)) und NASEN (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Nasen)

Laube (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Laube) und LAUBEN (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Lauben_(Landkreis_Unterallgäu) )

Koppe (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Koppe) und den Berg KOPPE (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Koppe_(Hörre) )

... zu diesem ganzen Allerlei fehlt dann natürlich noch KREBS (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Krebs_(Dohna) )
von: Holger

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 11.02.21 09:56

Nach wie vor bin ich begeistert, was hier alles kommt.

Für mich habe ich jetzt auf eine grundsätzliche Regel geeinigt, die natürlich - das sagt ja das Wort "grundsätzlich" - Ausnahmen erlaubt.

Ich möchte den Satz "Ich esse/trinke (ein/eine)" mit dem Wort, dass dann auf dem Ortsschild o. ä. steht, ergänzen können. Und es gibt einen sinnvollen Satz, also, man sollte dann auch die Assoziation haben, dass da was zu Essen kommt. Oder zu Trinken. Und ich muss halt mit dem Rennrad hinkommen, das schließt für mich die allermeisten Berggipfel aus. Obwohl ich schon gerne einen großen Brocken Schokolade esse...


Trotzdem hier in den Thread auch gerne andersartig Essensbezogene Ortsnamen, ist ja ganz witzig.
von: RADional

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 11.02.21 10:48

In Antwort auf: iassu
War schon die Wilde Taube in Erwähnung? Die dortige Tankstelle hat mich 2019 vor dem Verdursten gerettet und die hübsche Chefin vor der Langeweile... lach


Auch hier gilt: Augen auf bei der Routenplanung! Das nicht weit entfernte Neuärgerniß ist weiträumig zu umfahren zwinker
Hingegen ist die Waldherberge "Drei Tannen" in Langenwetzendorf wärmstens zu empfehlen.
von: barbara-sb

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 11.02.21 13:41

Das Saarland ist in der Liste noch nicht vertreten, was wohl an dem Bann gegen zusammengesetzte Worte (hier gibt es, zum Teil sogar doppelt, Eiweiler, Bierbach, Brotdorf, Schinkenloch, Kohlhof...) liegt. Für einen Fastentag bietet sich immerhin Habenichts (Gemeinde Marpingen) an. Und übrigens führen mehrere Radwege durch Mangelhausen.

Viel Spaß beim Planen
Barbara
von: mr.bicycle

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 11.02.21 14:04

Nicht ins Essen dürfen natürlich Haar e (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Haar_(Begriffsklärung)) , auch wenn sie manchmal zwischen den Zähnen hängen, ich würde hierum einen großen Bogen machen !

Und in Deutschland kann dein AUGE (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Auge_(Ardennes)), oder MUND (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Mund_VS), keine SAUCE (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sauce_(Begriffsklärung)) finden, wohl aber einen Ortsteil „RÜSSEL“ (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ankum). Passt wohl in die Sülze...

RATTEN (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ratten_(Steiermark) ) werden wahrscheinlich auch irgendwo gegessen, bei uns aber nicht offiziell.

ADLER (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Adler_(Fluss) ) ein Nebenfluß der Elbe, HABICHT ( https://de.m.wikipedia.org/wiki/Habicht_(Begriffsklärung)), ein Berg in Tirol, wären aber ebenso wie der FINK (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Fink) - im LKR Biberach - nicht auf meinem Speiseplan und ob man es dort hin immer mit dem Rennradl schafft wage ich nicht zu sagen.

Das nächste Mal würde ich auch mal eine Bädertour vorschlagen da mußt du nicht lange suchen von Bad Abbach ..... bis Überkingen, mit genügend Punkten zum Relaxen, Genießen und Schlemmen.
von: Fahrradfips

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 11.02.21 17:13

Zitat:
Obwohl ich schon gerne einen großen Brocken Schokolade esse...


Wenn du den Brocken im Harz meinst, der ist mit dem Rennrad ja ganz gut zu machen. Man muss halt auf dem gleichen weg wieder runter...
von: Horst14

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 11.02.21 21:08

In Antwort auf: Juergen
Wenn ich so lese, was Du alles probieren sollst, da wird mir übel............ grins
Komm nach Novaesium, das heute Neuss heißt. Das Lateinische konnte sich im Gegensatz zu den goldenen Nüssen nicht halten.
Wenn Du also in der Stadt bist, dann futtern wir ne Tafel in Gnadental am Rhein und freuen uns des Lebens. party

Ich bin dabei, anschließend fahren wir noch kurz nach Speck, erspart Holger den Weg nach Meck-Pomm.
von: oly

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 11.02.21 22:44

Fisch soll auch sehr gesund sein.
von: oly

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 11.02.21 22:46

Gries essen auch viele gern.
von: oly

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 11.02.21 22:52

Mandel braucht man für den Nachtisch
von: oly

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 11.02.21 22:55

Bei der nächsten größeren Einladung gibt es Rehe
von: oly

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 11.02.21 22:57

Habt ihr auch schon Salz eingekauft?
von: oly

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 11.02.21 23:06

Allein mit STOLLEN kann man sich schon viermal sattessen.
von: oly

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 11.02.21 23:08

In der <Lüneburger Heide gibt es SÜLZE
von: iassu

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 12.02.21 03:37

Ich wäre dir dankbar, wenn du nicht dermaßen viel unübersichtlichen Text auf einmal in deine Beiträge quetschen würdest, danke.
von: mr.bicycle

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 12.02.21 04:28

Wie wäre es mit BISMARCK-EICHE unter selbigem ? ( https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-302336, https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bismarck-Eiche ) - ein Schild zum Fotografieren gibts auch auf dem Weg dorthin, aber auf den letzten Metern eher was für Breitradrennfahrer.

Wirklich gute Schokolade und leckeres Frühstück ist von dort keine 7 km entfernt (https://www.bonjour-elsass.de/daniel_rebert_wissembourg/).

Alternativ gibts noch weitere nach dem Reichskanzler benannte Eichen in deutschen Landen.

Hatten wir eigentlich schon RAHM ? ( https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rahm_(Begriffsklärung) ), da gibts mehrere Orte bzw. Ortsteile.
von: Cruising

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 12.02.21 08:57

In Antwort auf: mr.bicycle
Wie wäre es mit BISMARCK-EICHE

Du hast doch gehört, nur alles was man direkt essen kann. Ich glaube jetzt nicht, dass der Holger ein Biber ist grins

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de
von: Deul

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 12.02.21 09:27

Biber war im Mittelalter eine Fastenspeise, da man ihn als Fisch betrachtete.

Gruß
Detlef
von: mr.bicycle

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 12.02.21 10:17

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Bismarck-Eiche

Bismarck-Eiche ist eine Biskuitroulade ....
.... und Teil der sächsisch-thüringischen Backkunst
von: Holger

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 12.02.21 11:10

In Antwort auf: Cruising
In Antwort auf: mr.bicycle
Wie wäre es mit BISMARCK-EICHE

Du hast doch gehört, nur alles was man direkt essen kann. Ich glaube jetzt nicht, dass der Holger ein Biber ist grins

Gruß Thomas
www.bikeamerica.de


Dachte ich auch erst - aber das ist offensichtlich ein Gebäck. Man lernt hier nie aus grins
von: BeBor

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 12.02.21 11:39

In Antwort auf: Deul
Biber war im Mittelalter eine Fastenspeise, da man ihn als Fisch betrachtete.

Ich kenne das vom Hasen. Der wurde von findigen Mönchen zum "Waldkarpfen" gemacht, damit man ihn Freitags verzehren kann, ohne den Grimm des Großgütigen auf sich zu lenken.

Bernd
von: veloträumer

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 12.02.21 15:16

Sehr hochprozentig ist Asbach, extrem oft zu finden, was mir so nicht bewusst war. Das könnte eine ziemlich Schwips-Tour werden. wein Ich kenne da nachhaltig nur das Asbach im Westerwald, was heimatnah zu meiner ursprünglichen Heimat liegt (gab im Gymnasium auch Mitschüler daher). Asbach als Cognac ist wiederum dem Rheinländer gut geläufig wie der entsprechend auch bekannte Rüdesheimer Café mit Asbach (aber nie getrunken). In den 1960/70er Jahren stand Asbach eigentlich in fast jeder Hausbar,und wurde häufiger dem Postboten angeboten. Ich glaube, heute weit weniger verbreitet und beliebt.
von: BeBor

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 12.02.21 21:15

In Antwort auf: veloträumer
Ich glaube, heute weit weniger verbreitet und beliebt.

Unabdingbar in der Küche für die schnelle Pfeffer-Sahne-Soße zum Rumpsteak. Zur Not kann man aber auch Remy Martin nehmen.

Bernd
von: mr.bicycle

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 22.02.21 11:09

Hallöchen,

hast du deine Route schon skizziert ?

Bei dem gestrigen schönen Wetter habe ich vom Pegnitztal kommend, einen Abstecher hinauf über Klein- und Großgeschaidt nach Käswasser gemacht, eine Ortstafel (Zeichen 310) gibts nur auf der östlichen Ortseinfahrt (49°33'26.5"N 11°09'28.4"E / 49.557369, 11.157891).

Von hier oben hast Du einen wunderbaren Blick Richtung Nürnberg oder in die Fränkische Schweiz.

Gruß

von: Holger

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 22.02.21 20:17

Nee, da ist noch nix skizziert. Bisher ist es nur eine Idee. Ma gugge, was draus wird
von: Felix-Ente

Re: Planung: Kulinarische Rundreise Deutschland - 22.02.21 21:45

In Antwort auf: mr.bicycle
einen Abstecher hinauf über Klein- und Großgeschaidt nach Käswasser gemacht, eine Ortstafel (Zeichen 310) gibts nur auf der östlichen Ortseinfahrt (49°33'26.5"N 11°09'28.4"E / 49.557369, 11.157891).

Ich habe tatsächlich im ersten Moment Klein- und Großgeschäft gelesen... grins