Velomitnahme in italienischen ICs

von: Biotom

Velomitnahme in italienischen ICs - 12.11.20 19:52

Ciao,
In Trenitalia-Intercitys kann anscheinend neuerdings das Velo unverpackt mitgenommen werden. Momentan gibt‘s das Angebot nur zwischen Rom und Reggio di Calabria bzw. Salerno, ab Sommer 2021 dann auf allen IC (auf IC Notte aber nicht). Pro Zug hat es sechs reservierungspflichtige Plätze.
Ferrovie-Mitteilung: https://www.ferrovie.it/portale/articoli/9957
Faden auf DSO: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,9508856.
Gute Fahrt!
von: kaman

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 12.11.20 21:16

Danke für die Info. Das ist mal eine gute Nachricht. Vermutlich sind die 6 Plätze halt schnell belegt.
von: Hansflo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 13.11.20 06:07

Erfreuliche Nachrichten sind das. Vielen Dank für die Information.

Hans
von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 13.11.20 09:06

Eine erfreuliche Nachricht.

Mir ist unklar, wie man einen Zug mit Fahrradtransport findet, wenn man die Zugnummer nicht kennt. Weiß jemand, wie und wo man einen Fahrradplatz buchen kann?
Gruß, Gerd
von: kaman

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 13.11.20 10:00

Die Zugnummern mit Fahrradmitnahme stehen im Link
Wenn du auf der Buchungsseite von Trainitalia auf das "i" hinter der Zugnummer klickst, wird dir das Fahrradsymbol angezeigt, wenn eine Fahrradmitnahme möglich ist.
von: sugu

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 13.11.20 10:28

Danke für die Info.

Ich habe gleich mal bei der Deutschen Bahn Rom-Neapel mit Fahrradmitnahme gesucht: Die IC werden angezeigt "Fahrradmitnahme begrenzt möglich".
von: StephanBehrendt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 13.11.20 10:41

Und die Buchung kann laut Trenitalia in allen Vertriebskanälen gemacht werden und ist bis 30. November kostenlos. Ab dem 1. Dezember kostet es 5 Euro. Auf der TrenItalia App fand ich keine Möglichkeit der Radreservierung.
von: kaman

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 13.11.20 13:33

In Antwort auf: StephanBehrendt
Auf der TrenItalia App fand ich keine Möglichkeit der Radreservierung.

Bei der Buchung den Schalter im grünen Feld einschalten "Möchten Sie weitere Serviceleistungen hinzufügen"
von: Hansflo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 13.11.20 14:34

Auf der Trenitalia-Seite funktioniert es. Bei einer Probebuchung von Roma T. nach Reggio C. im Dezember wird für das Fahrrad noch Null Euro angegeben.

Hans
von: StephanBehrendt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 13.11.20 15:06

Es gelang mir jetzt auch. Für den 17. Dezember wurden mir allerdings ausschließlich die Frecce Züge angezeigt. In der App scheint es nicht zu funktionieren.
von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 13.11.20 15:52

Am 13. Dezember gibt es einen neuen Fahrplan - europaweit. Typischerweise werden diese erst Mitte November veröffentlicht. Dass die DB ihren Fahrplan bereits Mitte Oktober veröffentlichte, ist untypisch.
Bei der FS ist der neue Fahrplan nur unvollständig veröffentlicht. Deshalb gibt es am 17.12. nur Frecce-Züge.

Den Schalter "Möchten sie weitere Serviceleistungen" habe ich noch nicht gefunden.
Gruß Gerd
von: m.indurain

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 14.11.20 09:01

In Antwort auf: kaman
Danke für die Info. Das ist mal eine gute Nachricht. Vermutlich sind die 6 Plätze halt schnell belegt.


Zug + Fahrrad ist bei den Italienern nach meiner Einschätzung nicht weit verbreitet.

In den Regionalzügen ist selbst an Feiertagen meistens viel Platz für das Fahrrad (sofern überhaupt vorhanden). Wir hatten schon mal die Räder in einem Zug mit Fahrradmitnahme und die wurden dann im Gang abgestellt.

Von ausländischen Touristen wird das Angebot eher häufig genutzt. Das betrifft dann aber eher diesbezüglich stark frequentierte Verbindungen, z. B. von Südtirol Richtung Norden.

Richtung Mitte und Süden ist dann wieder wenig los. Vielleicht bringt ja die mögliche Fahrradmitnahme im IC einen Schub bei Radreisen im Inland, weil sich dadurch auch die Fahrzeiten erheblich verkürzen.

Dazu muss man natürlich auch sagen, dass es in Mittel- und Süditalien die in Deutschland typischen Flusstalradrouten nicht gibt. Ebenso an der Küste ist man häufig mit viel Verkehr oder bergigem Gelände konfrontiert.
von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 20.11.20 16:43

Inzwischen hat die FS Fahrpläne bis Ende Januar veröffentlicht. Neben den drei Verbindungen Rom - Reggio C. wird es zwei Verbindungen Bologna - Rom und einmal Ancona - Rom geben.
Die Verbindung Bologna - Rom läuft über Pesaro und Spoleto.

Frage an die Spezialisten: Wie oder wo kann man die Fahrradplätze reservieren?
Gruß, Gerd
von: Hansflo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 20.11.20 17:24

Hallo,

ich habe es gerade für eine Verbindung Mitte Jänner von Bologna C. nach Rom Termini (IC 585, ab 09:52, an 15:35) probiert und es ist ganz einfach:
- trenitalia.com aufrufen
- gewünschte Verbindung suchen und gewünschten IC auswählen
- danach kommen unten einige Zusatzangebote (Scootersharing, Hund, ... ) und dort "viaggia con la tua bici" klicken.

Ist für meine Probebuchung im Jänner übrigens noch kostenlos; die Bahnfahrt beläuft sich damit auf wohlfeile EUR 16,90.

Hans
von: StephanBehrendt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 20.11.20 17:26

In Antwort auf: Gerhardt
Frage an die Spezialisten: Wie oder wo kann man die Fahrradplätze reservieren?
Gruß, Gerd
Das steht doch bereits weiter oben.
von: iassu

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 20.11.20 17:28

In Antwort auf: Hansflo
....ich habe es gerade für eine Verbindung Mitte Jänner von Bologna C. nach Rom Termini (IC 585, ab 09:52, an 15:35) probiert und es ist ganz einfach.....

---> besuchen Sie Rom, solange es Rom noch gibt!
lach teuflisch
von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 05.12.20 12:41

Hallo in die Runde.
Den Fahrplan der FS kann man jetzt auch über "bahn.de" aufrufen. Damit lässt sich gut der gesamte Zuglauf darstellen und man kann "mit Fahrradtransport" selektieren, was auf "Trenitalia" nicht möglich ist:
Es gibt zweimal täglich Trieste - Roma sowie Roma - Taranto. Ventimilglia - Roma wird einmal täglich angeboten, ebenso Roma - Bari.
Es könnte noch weiter Verbindungen geben. Diese zu finden ist mühsam.

Leider habe ich immer noch nicht herausgefunden, wie oder wo man die Fahrradplätze reserviert. (Ja, ich bin Computer-Lagastheniker.)
Nachstehend zwei Link:
https://www.lefrecce.it/B2CWeb/customize...ID=ozq06jJV7IxB
https://www.lefrecce.it/B2CWeb/seatSelect.do?method=viewSeatSelection&cFID=ozq06jJV7IxB

So stellen sich mir die Seiten auf meinem PC dar. (Auf dem Smartphone kann es anders aussehen.) Ich freute mich, wenn mir jemand zur Hand ginge.
Gruß, Gerd
von: kaman

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 05.12.20 12:58

Wenn du eine Fahrt ausgewählt hast, klickst du auf weiter und kommst zum zur Anmeldeseite. Hier kannst du unten eine Fahrradmitnahme auswählen.
von: ta7h12

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 05.12.20 22:30

In Antwort auf: Gerhardt
Ventimilglia - Roma wird einmal täglich angeboten, ebenso Roma - Bari.

Ja, es ist toll: Bari-Rom in einem Rutsch in 6 Stunden mit Fahrrad. Auch München - Rom geht mit 1x Umsteigen in Bologna. Wenn du aber was kombinieren willst, machst du Zug-hopping oder übernachtest besser in Rom. Da gibt es noch Optimierungspotenzial, um den Flieger wegzuoptimieren.
von: kaman

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 10.02.21 09:24

Die neu Diekterbindung EC 307 von Zürich bis Genua ist auch interessant.
von: m.indurain

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 10.02.21 11:58

In Antwort auf: Hansflo
Hallo,

ich habe es gerade für eine Verbindung Mitte Jänner von Bologna C. nach Rom Termini (IC 585, ab 09:52, an 15:35) probiert und es ist ganz einfach:
- trenitalia.com aufrufen
- gewünschte Verbindung suchen und gewünschten IC auswählen
- danach kommen unten einige Zusatzangebote (Scootersharing, Hund, ... ) und dort "viaggia con la tua bici" klicken.

Ist für meine Probebuchung im Jänner übrigens noch kostenlos; die Bahnfahrt beläuft sich damit auf wohlfeile EUR 16,90.

Hans


Hallo Hans, ich bekomm es nicht auf die Reihe. Muss man angemeldet sein?

Versucht mit IC 700 Salerno - Roma Termini am 18.03. (Salerno ab 11:40)

Ich finde die Auswahl Hund usw. nicht.

Gruß
Peter
von: Hansflo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 10.02.21 12:07

Hallo Peter,

nein, angemeldet muss man nicht sein. Ich sehe es mir am Abend noch einmal an, vielleicht kann ich es genauer beschreiben.

H.
von: Hansflo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 10.02.21 12:28

Habe es mir gerade angesehen und ja, es funktioniert ganz einfach:

Einstieg: trenitalia
- bei "da" und "a" usw. die Reisedaten eingeben, dann auf "cerca", dabei jedenfalls über den Eingabefeldern "principali soluzioni" stehen lassen und nicht auf "frecce" oder "regionali" ändern.
- dann deine gewünschte Verbindung auswählen "scegli"
- dann kommt das Feld mit den "offerte", also "Base", "Economy" oder "super economy" mit den Preisen; hier wieder das gewünschte Angebot auswählen durch "continua"
- danach ohne Anmeldung weiter, also "proseguo senza fare il login" und darunter erscheinen mehrere Banner "Taxibestellung" usw. unter anderem ein Banner mit Hund und eines mit Fahrrad "viaggia con la tua bici"; hier das gewünschte auswählen und schon kommt das Fenster, wo dein Platz sein wird (in meinem Versuch in carozza 3)

Hans
von: Keine Ahnung

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 10.02.21 12:50

Hans, die Seite erlaubt doch auch die Anzeige in deutscher Sprache ... ich würde zwar die italienischen Begriffe verstehen, würde aber dennoch auf Deutsch umschalten ...
von: Hansflo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 10.02.21 21:58

Danke Arnulf, ich hab's probiert und ja, auf Deutsch geht es auch.

Hans
von: m.indurain

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 10.02.21 22:19

Danke Hans,

hab es endlich kapiert. Der Hinweis mit dem Banner war es. Ich habe die Banner garnicht beachtet, weil ich die für Werbung gehalten habe ...

Inzwischen kostet die Reservierung 3,50 EUR pro Rad und Zug. Z. B. Salerno - Rom im Intercity 3,50 Euro und weiter im IC Rom - Falconara Maritima nochmal 3,50 EUR.

Gruß
Peter
von: Hansflo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 11.02.21 15:54

Diese Economy Preise finde ich in Summe sehr günstig (so zumindest bei meinen Probebuchungen) und die Radreservierungen sind ja ebenfalls im erträglichen Rahmen.
Wär schön, wenn du nach deiner Märzreise von deinen Erfahrungen berichten könntest.

Herzliche Grüße, Hans
von: m.indurain

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 11.02.21 16:08

Hallo Hans,

mit März das war nur ein Test. Halte mich mit Reisen bis mindestens Mai zurück.

Die Preise sind sicher nicht hoch (sofern man den Economy-Tarif bekommt). Ich buche meistens wegen Wetter sehr kurzfristig. Da ist es dann in Deutschland oft schwierig überhaupt noch einen Radstellplatz zu bekommen. Wie es in Italien aussieht werde ich mal beobachten. Wobei wohl auch dieses Jahr nicht repräsentativ sein wird.

Ich glaube in den deutschen IC wird automatisch ein Sitzplatz im Wagen mit den Fahrrädern reserviert oder liege ich hier falsch?

Bei den Italien-IC kann der Sitzplatz zusätzlich reserviert werden allerdings ist nicht sicher, dass man einen nahe des Radabteils bekommt.

Gruß
Peter
von: Hansflo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 12.02.21 08:58

In Antwort auf: m.indurain
Ich glaube in den deutschen IC wird automatisch ein Sitzplatz im Wagen mit den Fahrrädern reserviert oder liege ich hier falsch?

Bei den Italien-IC kann der Sitzplatz zusätzlich reserviert werden allerdings ist nicht sicher, dass man einen nahe des Radabteils bekommt.

Zu den deutschen IC kann ich nichts sagen, bei einer Rad-Reservierung im ICE ist in der zweiten Klasse jedenfalls keine Sitzplatzreservierung mit dabei. Diese gibt es automatisch nur bei einer Fahrkarte für die erste Klasse und das ist dann am anderen Ende des Zuges.

Im italienischen IC kannst du dir bei der Sitzplatzreservierung den Waggon und den Platz aussuchen. Da hast du beim Buchungsvorgang eine schöne Übersicht über die einzelnen Wägen (carozze) und die verfügbaren Plätze. Noch schöner geht gar nicht.

Hans
von: sugu

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 12.02.21 10:47

Im deutschen Fernverkehr (also sowohl ICE, EC als auch IC) ist die Radmitnahme nur mit Fahrrad-Reservierung möglich und in der Fernverkehrs-Fahrradkarte gleich enthalten. Die Sitzplatzreservierung kostet extra. Meistens bekommt man einen Sitzplatz im Fahrradwagen.

Bei einigen EC, z.B. bei schweizer Wagen, sind die Radplätze auf den Zug verteilt (2 Plätze an jedem Wagenende) und das auch in Wagen der 1. Klasse. Da ist natürlich der Sitzplatz 2. Klasse schon mal etwas weiter entfernt.
von: GeorgR

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 12.02.21 12:20

In Antwort auf: kaman
Die neu Direkterbindung EC 307 von Zürich bis Genua ist auch interessant.


Jep, damit wäre ich ab Zürich mit 1x Umsteigen nach gut 24h ohne Liegevelozerlegung auf Sizilien :-) Aber: der EC kommt 13:49 in Genua an und die Fähre fährt 14:19. Das dürfte knapp werden.

Ganz komisch natürlich: in der Verbindungsabfrage geben mir die SBB drei Hinweise zum Zug.

a) VELOS: Beförderung nur im internationalen Verkehr
b) VELOS: Keine Beförderung möglich
c) VELOS: Reservierung obligatorisch

a) stimmt nicht, mit dem Zug kann ich ja auch mit Velomitnahme ins Tessin fahren
b) stimmt definitiv nicht -- im Giruno sind Stellplätze drin
c) okay, damit kann ich leben

Georg.
von: Uli

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 12.02.21 12:32

Zitat:
Meistens bekommt man einen Sitzplatz im Fahrradwagen.

Für fast(?) alle IC ist im online-Reservierungsvorgang eine individuelle Sitzplatzwahl möglich.
Gruß
Uli
von: Uli

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 12.02.21 12:34

Zitat:
a) stimmt nicht, mit dem Zug kann ich ja auch mit Velomitnahme ins Tessin fahre

Im Normalfall heißt das, dass für eine nationale Verbindung Reservierung / Ticketkauf nicht möglich sind.
Gruß
Uli
von: sugu

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 12.02.21 12:37

In Antwort auf: Uli
Zitat:
Meistens bekommt man einen Sitzplatz im Fahrradwagen.

Für fast(?) alle IC ist im online-Reservierungsvorgang eine individuelle Sitzplatzwahl möglich.
Gruß
Uli

Wenn da Plätze frei sind, nehme ich die auch. Ich musste schon mal zwei Wagen weiter. Im Wagen zwischen meinem und dem Fahrradwagen waren zwei Schulklassen. Da war es kein Vergnügen, wenn man unterwegs mal zum Rad wollte
von: GeorgR

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 12.02.21 13:27

In Antwort auf: Uli
Zitat:
a) stimmt nicht, mit dem Zug kann ich ja auch mit Velomitnahme ins Tessin fahren

Im Normalfall heißt das, dass für eine nationale Verbindung Reservierung / Ticketkauf nicht möglich sind.


Ach, momentan kann ich aber nicht mal für den IC2 (auch Zugtyp Giruno oder ICN, jedenfalls mit physischen Stellplätzen) eine Veloreservation lösen. Dabei ist die ja verpflichtend. Ich hab alle Direktverbindungen heute/morgen grad in der App durchgeklickt und gehe davon aus, dass die nicht alle ausgebucht sind.

Da hilft nur die Hotline oder der Schalter. Die sind normalerweise gut drauf schmunzel

Georg.
von: sugu

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 12.02.21 13:45

In Antwort auf: GeorgR
In Antwort auf: Uli
Zitat:
a) stimmt nicht, mit dem Zug kann ich ja auch mit Velomitnahme ins Tessin fahren

Im Normalfall heißt das, dass für eine nationale Verbindung Reservierung / Ticketkauf nicht möglich sind.


Ach, momentan kann ich aber nicht mal für den IC2 (auch Zugtyp Giruno oder ICN, jedenfalls mit physischen Stellplätzen) eine Veloreservation lösen. Dabei ist die ja verpflichtend. Ich hab alle Direktverbindungen heute/morgen grad in der App durchgeklickt und gehe davon aus, dass die nicht alle ausgebucht sind.

Da hilft nur die Hotline oder der Schalter. Die sind normalerweise gut drauf schmunzel

Georg.

Gut, dass du es nicht weit zum schweizer Schalter hast. Die deutschen Kollegen haben bei meinem letzten Versuch (2019 im September) kapituliert. Statt dessen wurde es Köln - Basel - Lötschberg - Brig (ab hier Nahverkehrszüge!) Turin - Ventimiglia. Wobei der Nachtzug Köln - Basel damals noch ein lokbespannter IC war. Jetzt ist es ein alter ICE1 ohne Radabteil :-( Mit den hoffentlich kürzeren Fahrzeiten der italienischen IC ist das Mittelmeer dann hoffentlich wieder unter 24 h Fahrzeit zu erreichen.
von: StephanBehrendt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 12.02.21 13:56

In Antwort auf: GeorgR
[zitat=kaman] Ganz komisch natürlich: in der Verbindungsabfrage geben mir die SBB drei Hinweise zum Zug.

a) VELOS: Beförderung nur im internationalen Verkehr
b) VELOS: Keine Beförderung möglich
c) VELOS: Reservierung obligatorisch

a) stimmt nicht, mit dem Zug kann ich ja auch mit Velomitnahme ins Tessin fahren
b) stimmt definitiv nicht -- im Giruno sind Stellplätze drin
c) okay, damit kann ich leben .
Ich vermute, wir fuhren einst mit diesem Zug nach Mailand. Ist es der mit je zwei Radplätzen in der Doppeltraktion? Radreservierung ging nur bis zur Grenze. In Italien hatte der Zug formal keine Fahrradmitnahme. Das hat aber Niemanden interessiert.
von: GeorgR

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 12.02.21 13:59

In Antwort auf: StephanBehrendt
Ich vermute, wir fuhren einst mit diesem Zug nach Mailand. Ist es der mit je zwei Radplätzen in der Doppeltraktion? Radreservierung ging nur bis zur Grenze. In Italien hatte der Zug formal keine Fahrradmitnahme. Das hat aber Niemanden interessiert.


Wann war einst? Der Giruno fährt erst seit etwa 2019 im Regelbetrieb (Strecke stimmt). Und die Radreservation innerschweizerisch ist weniger das Problem -- ausser bei ausländischen Zügen, ich kann z.B. den deutschen ICE auf Schweizer Gebiet (Interlaken-Basel oder Chur-Zürich-Basel) nicht online reservieren. Alle anderen gehn in der App ganz gut.

Georg.
von: sugu

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 12.02.21 14:38

In Antwort auf: GeorgR
Und die Radreservation innerschweizerisch ist weniger das Problem -- ausser bei ausländischen Zügen, ich kann z.B. den deutschen ICE auf Schweizer Gebiet (Interlaken-Basel oder Chur-Zürich-Basel) nicht online reservieren. Alle anderen gehn in der App ganz gut.
Georg.

Kann sein, dass hier die Deutsch Bahn als Betreiberin des Zuges die Ursache des Problems ist: Sie lässt Fahrrad-Reservierungen im Ausland (auch grenzüberschreitend) nur am Schalter und per Telefon-Hotline zu, aber nicht übers Internet (inklusive DB-App). Kann sein, dass sich das auch auf die SBB-App auswirkt.
von: StephanBehrendt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 12.02.21 14:45

In Antwort auf: GeorgR
[zitat=StephanBehrendt] Wann war einst? Der Giruno fährt erst seit etwa 2019 im Regelbetrieb (Strecke stimmt).
Der Basistunnel wurde 2016 eröffnet. Wir fuhren 2017 mit Umstieg in Art-Goldau. Die Agentur meines Vertrauens hatte Köln - Basel - Art-Goldau - Mailand gebucht mit internationalen Velokarten bis zur Grenze nach Italien. Der Zug ist meist komplett ausreserviert.

Gerade recherchiert: es war damals vermutlich der Alstom ETR 610.
von: kaman

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 12.02.21 15:52

Bis ins Tessin kommt ja noch auf der alten Strecke mit dem Treno Gottardo (ohne Reservierung), von Basel bis Bellinzona ohne Umsteigen. Dauert halt etwas länger, aber wenn man eh eine Zwischenübernachtung plant O.K.
von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 04.04.21 17:44

Ich grabe bewusst diesen alten Faden aus.
Inzwischen gibt es weitere IC-Verbindungen mit Fahrradtransport. Bologna - Bari gibt es jetzt fünfmal(!) täglich. Je ein Zug fährt bis nach Lecce oder Taranto.

Eine Verbindungsabfrage gelingt nur bis Mitte Juni. Bei bahn.de findet man nicht alle Verbindungen.
Gruß, Gerd
von: kaman

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 04.04.21 19:48

In Antwort auf: Gerhardt
Ich grabe bewusst diesen alten Faden aus.
Inzwischen gibt es weitere IC-Verbindungen mit Fahrradtransport. Bologna - Bari gibt es jetzt fünfmal(!) täglich. Je ein Zug fährt bis nach Lecce oder Taranto.


Gruß, Gerd

Eine super Verbindung in Italiens Süden, dazu noch sehr günstig und online zu buchen.
Danke für die Info.
von: Grimbol

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 07.06.21 23:02

Update: Stand heute 7.6.21 gibts die Züge nur bis Ende August… hoffentlich wird das Angebot verlängert… sonst wären die guten Verbindungen schon wieder Geschichte…
von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 29.06.21 13:37

Hallo in die Runde.
Mich interessierte ob schon jemand einen der IC mit Fahrradmitnahme genutzt hat. Wie waren die Erfahrungen?
Gruß, Gerd
von: kaman

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 29.06.21 14:12

In Antwort auf: Grimbol
Update: Stand heute 7.6.21 gibts die Züge nur bis Ende August… hoffentlich wird das Angebot verlängert… sonst wären die guten Verbindungen schon wieder Geschichte…

Vielleicht ist das wie in Frankreich. Von den wenigen TGV-Zügen mit Fahrradmitnahme, ist das oft auf Juli und August begrenzt.
von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 30.06.21 06:12

Aktuell gibt es IC mit Fahrradmitnahme bis zum 15. Oktober. (Quelle: trenitalia) Nach dieser Quelle fahren ab dem 16.10 keine Züge mehr.

Warum die FS die Fahrpläne nur häppchenweise veröffentlicht, verstehe ich nicht, denn die Fahrpläne werden jährlich erstellt.
Gruß, Gerd
von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 25.07.21 21:44

Ich grabe diesen alte Thema aus, da mir die Reservierung eines Fahrradplatzes nicht klar ist.

Auswahl und Kauf der Fahrkarte sollte gelingen, einschließlich dem Kauf der Fahrradkarte "Viaggia con la tua bici".

Meine Frage: habe ich damit auch den Fahrradplatz ausgewählt? Während man Sitzplätze wählen kann ist das bei den Fahrradplätzen nicht möglich.

Weiß jemand Rat?
Gruß Gerd

Nachtrag: Wenn ich den Bezahlvorgang starten will, so erscheint "inserire User ID". Muss ich mich vorher irgendwo registrieren?

Noch ein Nachtrag: Wie erhält man seine Fahrkarte?
von: Velo 68

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 01.08.21 23:40

In Antwort auf: Biotom
Ciao,
In Trenitalia-Intercitys kann anscheinend neuerdings das Velo unverpackt mitgenommen werden. Momentan gibt‘s das Angebot nur zwischen Rom und Reggio di Calabria bzw. Salerno, ab Sommer 2021 dann auf allen IC (auf IC Notte aber nicht). Pro Zug hat es sechs reservierungspflichtige Plätze.
Ferrovie-Mitteilung: https://www.ferrovie.it/portale/articoli/9957
Faden auf DSO: https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?030,9508856.
Gute Fahrt!



im obigen Link steht, dass TrenItalia vorhat 2021 den Velo Transport auf das gesamte nationale IC Netz auszudehnen.

Kennt jemand eine Netzplan, der italienischen ICs?

Wikipedia lässt schon mal,erahnen, dass per IC fast ganz Italien durchfahren werden kann. Wenn das mit dem verladenen Velo möglich wird grins

von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 31.08.21 10:34

Hallo in die Runde
Hier meine Erfahrung zum Radtransport im IC:

Laut Papier-Fahrplan haben die betreffenden Züge gar keinen Fahrradtransport (so jedenfalls in Bologna). Der Wagen bzw. Einstieg ist nicht für Fahrradtransport gekennzeichnet. Man kann also die falsche Türe benutzen. Die Räder hängen senkrecht in Kopfhöhe. Das Einhängen ist für mich schon eine Herausforderung, für Elektroräder hälte ich es für unmöglich.

Fazit: Ich freue mich über die Möglichkeit der Radmitnahme im IC. Man sollte sich über die Herausforderung vorher im klaren sein.
Gruß, Gerd
von: Velo 68

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 31.08.21 15:10

In Antwort auf: Gerhardt
Hallo in die Runde
Hier meine Erfahrung zum Radtransport im IC:

Laut Papier-Fahrplan haben die betreffenden Züge gar keinen Fahrradtransport (so jedenfalls in Bologna). Der Wagen bzw. Einstieg ist nicht für Fahrradtransport gekennzeichnet. Man kann also die falsche Türe benutzen. Die Räder hängen senkrecht in Kopfhöhe. Das Einhängen ist für mich schon eine Herausforderung, für Elektroräder hälte ich es für unmöglich.

Fazit: Ich freue mich über die Möglichkeit der Radmitnahme im IC. Man sollte sich über die Herausforderung vorher im klaren sein.
Gruß, Gerd


Hat es denn in allen IC Wagen solchen Velo Aufhänge Vorrichtungen oder nur in einigen?
Wenn nur in einigen, wie erkennt man diese von aussen, wenn kein Schild angebrach ist?
von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 01.09.21 20:50

@Velo 68
Ob meine Aussagen für alle Züge gelten, kann ich nicht sagen. Ich habe mir einen angeschaut, mit einem bin ich gefahren. In beiden Zügen war der Sonnenschutz heruntergelassen, so dass man nicht hineinschauen konnte. Wegen der fehlenden Kennzeichnung bin ich auf der falschen Seite eingestiegen.

Welcher Wagen ein Fahrradabteil besitzt wusste ich aus dem Reservierungsvorgang. Ich vermute, dass es sich immer um den Wagen 3 handelt. Kontrolliert habe ich das nicht.
Gruß, Gerd
von: Hansflo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 03.09.21 08:58

Hallo Gerhard,

vielen Dank für deinen Bericht. Ich habe vor wenigen Tagen im Bahnhof von Piacenza den IC von Mailand nach Taranto einfahren gesehen und konnte ebenfalls kein Radsymbol erkennen, allerdings war der betreffende Waggon zu erkennen. Es scheint tatsächlich Carozza 3 zu sein, der ehemalige Bistrowagen zwischen erster und zweiter Klasse.

Aber nun meine Frage: wie erhält man die Fahrkarten?

Herzliche Grüße, Hans
von: sugu

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 03.09.21 11:43

Auf der Webseite von Trenitalia steht, dass es in Wagen 3 sechs Fahrradplätze im IC gibt. Weiter unten behaupten sie auch, dass man die Fahrradkarten u. a. auch über die Webseite kaufen kann, aber sie sagen nicht, wie ... Auch die Fahrradkarte für den Nahverkehr, die ich über die Webseite vor zwei Jahren gekauft habe, finde ich nicht mehr.

Edit: Die Radplätze im IC sind in "posizione verticale", also senkrecht (hängend?).
von: Hansflo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 03.09.21 13:06

Ja, die Räder sind hängend, das haben wir gesehen.
Die große Frage, wie man physisch an die Karten kommt, kann uns sicher Gerhard beantworten.

Hans
von: sugu

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 03.09.21 13:27

Gerhard hatte es beschrieben und ich habe es nachvollziehen können, allerdings nur auf der italienischen Version bei trenitalias probiert: Auf der Startsteite gibt es ziemlich weite oben "IC e altre treni" (neben "Frecce"), dann "Servizio bici con Intercity". Unten der Button "Acquista il biglietto" führt zur normalen Fahrplanauskunft (sieht zumindest so aus, eventuell schränkt er die Auswahl auf IC-Züge mit Rad ein?). Zug auswählen und "Continua". Sofern der Zug eine Fahrradmitnahme hat, erscheint als Zusatz das Rad (unter den Hunden). Bei Umsteigeverbindungen mit IC+Regionalzügen oder nur Regionalzügen fehlt die "Bici"-Variante, obwohl es vermutlich möglich wäre.

Die Verbindung, die ich probiert habe, war Mailand - Rimini für den 4.9. um 07:05 mit durchgehendem IC.
von: Hansflo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 03.09.21 13:30

Ich WEISS, wie man die Fahrkarten bucht, aber wie geht es weiter? Handyticket, Abholung am Automaten, Ausdruck zu Hause?

H.
von: sugu

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 03.09.21 15:01

In Antwort auf: Hansflo
Ausdruck zu Hause?

Hatte vor zwei Jahren noch funktioniert. In Kapitel 4 (Seite 11) steht, dass es aber auch per Smartphone etc. reicht, das per Email übermittelte Dokument mit der PNR zu zeigen.
von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 03.09.21 23:11

Hallo in die Runde.

Meine Fahrkarte habe im www gebucht, mit PayPal bezahlt und Zuhause ausgedruckt.

Meine Fahrkarte war komplett mit deutschem Text. Das war kein Problem. Ich denke, es kommt nur auf den QR-Code an.

Zur Verbindungssuche empfehle ich bahn.de, da es hier das Suchkriterium "mit Radtransport" gibt.

Auf zwei Fragen habe ich keine Antworten:

-kann man eine solche Fahrkarte an einem italienischen Fahrkartenschalter erwerben?

-Wie lange vor Abfahrt des Zuges muss die Fahrkarte erworben werden?
Gruß, Gerd
von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 03.09.21 23:43

Nachtrag zur Klarstellung:

Die Fahrkarte kommt als Anhang einer E-Mail. Das Dokument ist im PDF-Format.
Gruß, Gerd
von: Hansflo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 03.09.21 23:52

Vielen Dank!

H.
von: Markus L

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 16.09.21 14:38

In Antwort auf: Gerhardt


Auf zwei Fragen habe ich keine Antworten:

-kann man eine solche Fahrkarte an einem italienischen Fahrkartenschalter erwerben?

-Wie lange vor Abfahrt des Zuges muss die Fahrkarte erworben werden?
Gruß, Gerd


Hallo Gerhardt,
habe Anfang der Woche so eine Fahrkarte an einem italienischen Fahrkartenschalter erworben, das war ca. 25 min. vor Abfahrt des Zuges.

Gruß,
Markus
von: motion

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 21.09.21 20:29

Hallo,

mich würde das Ganze auch interessieren. Momentan schaue ich gerade wie ich in die Toskana komme. Habe ein bisschen rumgespielt und Bologna ist wohl die beste Anlaufstelle. Da gibt es ab München einen durchgehenden EC in 6:45 h. Da es ein EC der DB ist sollte ja Fahrrad kein Thema sein, ist auch eben begrenzt möglich. Dann suche ich noch einen guten Bahnhof im Großraum Grossetto/Perugia/Orte für einen wenn es geht nahezu umstiegsfreie Rückfahrt. Und eben mit der Sicherheit, das Rad einfach reinzustellen. Packsack geht nicht. Bei Trenitalia hatte ich geschaut, die schreiben, das eine Fahrradmitnahme in europäischen und Regionalzügen möglich ist und in nationalen Zügen nicht. Was sind nationale Züge? https://www.trenitalia.com/de/serviceleistungen/bahn_rad.html

Sind meine Annahmen richtig? Andere Tipps?
von: veloträumer

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 21.09.21 21:44

In Antwort auf: motion
Bei Trenitalia hatte ich geschaut, die schreiben, das eine Fahrradmitnahme in europäischen und Regionalzügen möglich ist und in nationalen Zügen nicht. Was sind nationale Züge? https://www.trenitalia.com/de/serviceleistungen/bahn_rad.html

Sind meine Annahmen richtig? Andere Tipps?

Jein.
Nationale Züge = inneritalienische Fernzüge. Wie oben in diesem Thread beschrieben, ist diese Bastion fahrradfeindlicher Züge am Bröckeln und ICs nehmen zumindest teilweise Velos mit, möglicherweise demnächst flächendeckend. Insofern ist die von dir verlinkte Seite veraltet (ist bei Bahnseiten üblich). Da im Umbruch, möchte das wohl auch keiner genauer beschreiben. Und das Zeitfenster ist ungewiss, bis wann das umgesetzt sein wird. Wie oben angedeutet, könnte ein Chaos wie in Frankreich entstehen, was die dortige Mitnahme von Velos in TGVs angeht.

Europäische Züge: Es steht dort bereits "einige europäische Züge" haben eine Velomitnahme. Die Einschränkung ist wichtig. Nachtzüge nach Italien haben derzeit keine reguläre Velomitnahme. Früher gab es auch einige ECs nach Deutschland ohne Velomitnahme - weiß nicht, ob es solche noch gibt. Ferner haben die TGVs zwischen Modane und Turin keine Velomitnahme.

Etliche Regionalverbindungen sind in Italien durchaus effizient, sodass man diese Alternative immer im Auge behalten sollte, egal wie sich die Fernzugagenda entwickeln sollte.
von: motion

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 21.09.21 21:53

Danke schon mal. Hast Du noch Irgend eine Idee wie man aus der südlichen Toskana gut weg kommt? Wollte eigentlich keine Runde wieder nach Bologna zurück fahren. Aber alles da unten gen Süden geht Richtung 20 h Fahrzeit. Florenz ist noch eine Alternative, aber eben noch recht weit oben.
von: veloträumer

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 21.09.21 22:45

Ich kenne jetzt die Fahrpläne nicht. Aber evtl. könnte dein Kurs zur Küste führen (Livorno o.ä.)?, um dann mit Regionalzügen via Genua nach Milano. Die andere Möglichkeit wäre noch in die Marken zu fahren und dann die dortige Bahnlinie nach Norden zu nutzen (Pescara, Ancona etc.). Mein südlichster Rückfahrpunkt war eben Bologna - und das war noch seinerzeit mit Nachtzug, der früher auch noch Florenz anfuhr, bzw. auch Rom an bestimmten Tagen. Von Catania bin ich geflogen, was ich etwa ab der Linie Rom für sinnvoll erachte. Eine weitere Variante wäre, einen Zwischenstop einzulegen, wo man ggf. ein Tagesrunde dreht.
von: iassu

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 21.09.21 23:01

In Antwort auf: veloträumer
Ich kenne jetzt die Fahrpläne nicht.
Ich wollte gerade schreiben, daß die neuen RV Veloce-Regionalzüge doch erstaunlich flott sind und nicht extrem langsamer als die IC und die Frecciarossa. Der Blick auf die Abfahrten ab Milano nach Bologna zeigte mir leider etwas anderes peinlich : Der RV braucht 2:50, der IC 2:16 und der Rotepfeil 1:14.....
von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 21.09.21 23:55

Es gibt eine IC-Verbindung Grosseto - Milano:
16:10 ab Grossetto, 21;53 an Milano

Oder mit Regionalzug nach Pisa, von dort mit IC nach Milano. Dies ist mehrmals täglich möglich.

Wo ist das Problem?
Gruß, Gerd
von: motion

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 22.09.21 08:32

Also scheinbar ist auf dieser Direktverbindung die Fahrradmitnahme nicht möglich. In der Fahrplan Auskunft bekomme ich diese Verbindung nicht angezeigt wenn Fahrradmitnahme mit Haken aktiviert ist. Ich bekomme nur den Regionalexpress bis Pisa angezeigt, danach bis Milano und Weiter über Zürich oder Verona nach Hause. Sind aber auch 15 Stunden Minimum Reisezeit.
von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 22.09.21 18:07

@motion
Von welchem Zug, von welcher Plattform sprichst Du?

Laut Trenitalia fährt morgen um 16:10 Uhr ein IC mit Fahrradabteil nach Milano. Der Fahrpreis liegt bei €50.

Ob man um 22 Uhr von Mailand einen Zug bekommt weiß ich nicht.

Wenn Du über den Brenner willst, solltest Du über Bologna fahren. Von Grossetto must Du dazu nach Florenz. Von dort gibt es IC-Verbindungen nach Bologna.
Gruß, Gerd
von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 09.10.21 14:25

@Markus
Wie genau hast Du die Fahrkarte erworben? Am Schalter? Am Automaten? An welchem Bahnhof?

Kürzlich habe ich am Bahnhof Bologna über eine Stunde verbracht um eine Fahrkarte zu erwerben. Zunächst hieß es, der Zug besitze keine Fahrradplätze. Mittels Smartphone konnte ich nachweisen, dass der Zug Fahrradplätze besitzt. Nun hieß es, ich soll doch online die Fahrkarte kaufen.
Wegen fehlender Kreditkarte ist das dann zunächst gescheitert.

Irgendwie fühle ich veralbert.
Gruß, Gerd
von: Markus L

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 09.10.21 18:12

Hallo Gerd,
Das war in La Spezia Centrale (IC von La Spezia nach Mailand), die Fahrkarte hab ich am Schalter erworben, Automat war mir "zu heiß", nicht dass ich nachher nur ein Ticket für mich ziehen kann, und das Fahrrad dableiben muss...

Das ganze lief relativ reibungslos ab, hab dem Mitarbeiter gleich gesagt, für welchen Zug genau ich die bräuchte, so dass er nicht erst lange suchen muss. Das Ticket gab es dann postwendend.

Gruß,
Markus
von: Grimbol

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 09.10.21 21:36

hab im September ebenfalls an einem Schalter (Venedig) eine IC Karte von Pescara nach Bologna gekauft. Kein Problem, Die Zugfahrt 17 Tage später war dann sehr entspannt. Hab auch einen sehr guten Preis bekommen.
Würde ich jederzeit wieder so machen.
von: Hansflo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 09.10.21 21:46

In Antwort auf: Grimbol
hab im September ebenfalls ... eine IC Karte ...

Auch eine Karte fürs Rad?

Hans
von: Grimbol

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 09.10.21 22:46

Ja, alles komplett. Fahrkarte mit Sitzplatzreservierung plus Radstellplatz und Fahrradkarte. Das war dann ein Stück Papier mit nem QR Code. Für 2 Erwachsene pls 2 Räder haben wir glaube ich 45 Euro bezahlt. (Ca 2,5 Wochen vor dem Reisetag)
Im Zug wir dann der QR Code gescannt sowie der GreenPass gecheckt. Alles easy und Problmelos. Das Zugmaterial ist auch ok. In unserem Zug waren 6 Stellplätze im Wagen 3. Die ECs von Bologna nach München zB sind unbequemer….
von: Hansflo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 10.10.21 08:39

Danke für die Info, hört sich gut an.

H.
von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 11.10.21 23:51

Danke füe Eure Antworten.

Mit meinem obigen Betrag wollte ich davor warnen, sich vorzeitug abspeisen zu lassen. Ich hoffe, meine Erfahrung ist ein Einzelfall.
Gruß, Gerd
von: perpedales

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 12.10.21 21:14

Ich habe gerade in den letzten Wochen auf Tour in Italien ein paar Mal Zugtickets mit Fahrrad am Automaten gekauft, das ging absolut problemlos. Die Trenitalia-Automaten sind mehrsprachig und eher einfacher zu bedienen als die DB-Automaten :-) Zumindest lassen sich Fahrräder sehr einfach dazu buchen. Wir waren mit ICs und Regionalzügen unterwegs, u.a. Bologna-Cesena, und Sulmona-Bologna via Pescara (dort ließ sich die geplante Verbindung aus der DB-App allerdings nicht am Stück buchen, ich habe sie dann geteilt). Gebucht habe ich am Vortag oder am Reisetag, Platz war kein Problem.

Den EC München-Bologna haben wir auch für die An- und Abreise genommen. Ist ein österreichischer Zug, die Fahrräder sind auf je einem Fahrradplatz an den Enden einiger Waggons oder in einem gesonderten Fahrradwagen.

Grüße
Hanna
von: kaman

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 20.11.21 11:13

Es scheinen immer mehr IC-Verbindungen dazu zu kommen, die Fahrräder mitnehmen.
z.B. von Milano (direkt) nach Genua oder Livorno und den Platz für das Rad kann man (meist) online mit buchen.
von: kaman

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 17.01.22 09:13

Neu Verbindungen



Zitat:
Mit dem neuen Fahrradtransportdienst wird das Reiseerlebnis noch spannender und nachhaltiger.

Der Wagen 3 hat 6 Plätze, an denen Sie Ihr Fahrrad in aufrechter Position auf dem Gepäckträger befestigen können. Außerdem gibt es 2 Ladestationen für Elektrofahrräder. Der Preis für den Fahrradtransport beträgt 3,50 €.

Seit dem 12. Dezember wurde das Angebot um zusätzliche Ziele auf insgesamt 86 Verbindungen erweitert:

von/nach Mailand, Ventimiglia, Genua, La Spezia, Livorno, Grosseto, Bologna, Rom, Neapel, Pescara, Bari, Taranto, Lecce, Reggio di Calabria;
von/nach Rom, Triest, Ventimiglia, Florenz, Salerno, Reggio di Calabria, Perugia, Ancona, Bari, Taranto;
von/nach Turin, Genua, Rom, Salerno;
Worauf warten Sie noch?
Steigen Sie mit Ihrem Fahrrad in Intercity-Züge ein!
von: iassu

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 17.01.22 09:55

bravo dafür
von: Einsiedler

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 21.01.22 17:31

Die IC-Verbindung Bari - Bologna konnte unproblematisch über Trenditalia gebucht werden, ebenfalls die Rad-Stellplätze. Der Fahrpreis liegt, rechtzeitig gebucht, bei ca. 15€ zzgl. Rad, 3,50€. In Bologna kann dann in Richtung D umsteigen, Fahrt wurde separat über DB gebucht, ebenfalls mit Fahrrad-Stellplatz.
Manfred
von: Grimbol

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 21.01.22 17:44

Super!
Hast du die Trenitalia App oder die Website verwendet? Und : mit Kundenkonto?
von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 21.01.22 22:40

@Manfred
Wo hast Du die Fahrkarte Bologna - Deutschland gebucht? In Italien? In Deutschland? Am Schalter oder on-line?
Gruß, Gerd
von: Einsiedler

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 24.01.22 19:32

Die Verbindung Bari - Bologna habe ich über die Trenitalia -Website- gebucht. War unproblematisch, das Radticket ist rechts unten, farbig, separat zu buchen.
Die Fahrkarte Bologna-D habe ich über die DB-Website gebucht, incl Platzreservierung. Das Radticket habe ich separat vorab über Schalter reservieren lassen, nach erfolgter Buchung dann endgültig bestellt. Habe den "Sparpreis" genommen, ist zwar etwas teuerer, dafür kann bis kurz vor Reiseantritt storniert werden. Die Fahrradkarte kann wohl auch, sollte etwas dazwischen kommen - Corona läßt grüßen - vor Reiseantritt gutgeschrieben werden.
Gruß, Manfred
von: Biotom

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 13.03.22 22:10

Gemäss der Website von Trenitalia kann man in allen nationalen Zügen Velos in einem Sack mitnehmen, max. Packmass 80x110x40cm.
Hat schon jemand sein Velo in einem Frecciarossa mitgenommen? Kriegt man da sein verpacktes Velo vernünftig unter? Und werden die Packmasse kontrolliert?
von: iassu

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 13.03.22 22:59

Du bringst mich auf Gedanken. Woanders schrieb ich heute erst, daß ich das nie versucht hätte, schon allein wegen des "Sacks" lach
Aber das wäre schon eine Idee, wenn man bedenkt, wieviel kürzer die roten Pfeile unterwegs sind.
110x80x40.....Nicht so ganz unvorstellbar. zwinker
von: sugu

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 14.03.22 09:46

Der Klemens macht das öfter.
von: Andreas aus Graz

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 14.03.22 14:53

Fotos von Klemens' Bike im TGV
Spaniencross Madrid- Cuenca- Sitges 1.Etappe Sonntag 25. März 2018

http://www.klemensbont.ch/touren2018/madridsitges/IMG_0565.jpg

Und hier eins von der Heimweise mit dem provisorisch verpackten Radl seiner Frau obendrauf
http://www.klemensbont.ch/touren2018/madridsitges/IMG_4273.jpg

29" MtB ... halt ohne Träger, Schutzblech und so
von: Biotom

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 15.03.22 22:15

In Antwort auf: Andreas aus Graz
Fotos von Klemens' Bike im TGV
Interessant, danke fürs Teilen!

In Antwort auf: Andreas aus Graz
halt ohne Träger, Schutzblech und so
Ein weiteres Argument für Bikepacking träller grins
von: two sheds

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 07.04.22 20:01

Guten Abend!
Bitte entschuldigt, falls ich es in diesem Thread übersehen habe: Kann man auf der Trenitalia-Webseite Fahrradkarten, Reservierung usw. auch für Eurocity ab Ausland online buchen (konkret für die Strecke Zürich - Genua)?
Weder mein Italienisch noch meine detektivischen Fähigkeiten auf Web-Anwendungen sind berühmt, daher dachte ich, ich frag lieber, vielleicht weiß es jemand sicher auswendig. Danke!
von: kaman

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 07.04.22 20:18

In Antwort auf: two sheds
Guten Abend!
Bitte entschuldigt, falls ich es in diesem Thread übersehen habe: Kann man auf der Trenitalia-Webseite Fahrradkarten, Reservierung usw. auch für Eurocity ab Ausland online buchen (konkret für die Strecke Zürich - Genua)?
Weder mein Italienisch noch meine detektivischen Fähigkeiten auf Web-Anwendungen sind berühmt, daher dachte ich, ich frag lieber, vielleicht weiß es jemand sicher auswendig. Danke!

Das kannst du nur am SBB-Schalter oder telefonisch buchen. Selbst die Fahrt zwischen Zürich und Chiasso, mit dem EC, war im DB Reisecenter nicht zu buchen.
von: sugu

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 07.04.22 20:23

In Antwort auf: two sheds
Kann man auf der Trenitalia-Webseite Fahrradkarten, Reservierung usw. auch für Eurocity ab Ausland online buchen (konkret für die Strecke Zürich - Genua)?

Versuch es mal telefonisch über die Hotline der Schweizer Bundesbahn ...

Ansonsten: trenitalia.it kann man oben rechts auf auf Deutsch umstellen, aber nicht alle (Hilfs-)Texte sind übersetzt. Das Menü, das bei inländischen IC nach Auswahl der Verbindung die Fahrradeingabe zulässt, gibt es aber nicht bei (ausländischen) EC - auch nicht, wenn die gewählte Verbindung innerhalb Italiens ist.
von: kaman

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 08.04.22 07:21

Bei Trenitalia kann man, soweit ich das getestet hatte, auch keine EC-Veloreservierungen online buchen, auch nicht für Strecken innerhalb Italien. Das einfachste wird sein, bei der SBB anrufen oder eine andere Verbindung wählen.
von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 08.04.22 07:22

Hallo in die Runde.

Wie oder wo kann ich auf der Trenitalia-Webseite Fahrradplätze buchen? Im vergangenen Jahr ist mir das erfolgreich gelungen. Jetzt finde ich es nicht mehr wieder. Es wurde hier irgendwo erklärt, finde aber den Beitrag nicht wieder.
Gruß, Gerd

Meine Frage hat sich erledigt, ich habe es gefunden.
von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 08.04.22 08:00

Eine Fahrradkarte erwirbt man über das Feld "Viaggia con la tua bici / Reisen Sie mit Ihrem Fahrrad". Wo es dieses Feld nicht gibt, kann auch keine Fahrradkarte erworben werden. Beim EC327 Zürich - Genova fehlt dieses Feld.

Leider ist das Thema komplexer als gedacht. Zu Test- und Übungszwecken habe ich die Verbindung 13:31 Chiasso - 13:17 Milano - 15:44 Genova untersucht. Bis Milano handelt es sich um einen Regionalzug, Milano - Genova ist der IC669.
Auch für diese Verbindung kann keine Fahrradkarte erworben werden. Wenn ich den IC669 Milano - Genova alleine buche, wird die Fahrradkarte angeboten!

Weiß jemand Rat? Bin ich zu blöde zu buchen oder muss man mehrere Fahrkarten kaufen?
Gruß, Gerd
von: kaman

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 08.04.22 09:13

Ja ist kompliziert. Ich werde einfach getrennte Fahrkarten kaufen. Für die Fahrt mit dem Regionalzug nach Milano brauchst du dann aber noch eine Fahrradkarte. Entweder in Chiasso am Schalter, Automaten oder mit der Trenord-App.
von: sugu

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 08.04.22 09:57

In Antwort auf: Gerhardt

Weiß jemand Rat? Bin ich zu blöde zu buchen

Nein
Zitat:
oder muss man mehrere Fahrkarten kaufen?
Gruß, Gerd
Ja, das System kann nur eine Reservierung inklusive Fahrkarte auf einmal. Sobald ein Umsteiger dabei ist (auch von IC mit Rad auf einen anderen IC mit Rad) musst du getrennt reservieren und kaufen. Immerhin ist der Tarif so gestaltet, dass die Fahrkarte dadurch nicht wesentlich teurer wird, aber es wird schon jedesmal der komplette Preis für das Fahrrad fällig.
von: two sheds

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 08.04.22 12:36

Danke für Eure Infos!
Dann bin ich mal gespannt, wie ich schlussendlich an die Riviera komm.
von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 12.04.22 13:40

Eine Ergänzung zu meinem Beitrag vom 8.4.22:
Wie buche ich eine Fahrradkarte für einen Regionalzug? Das Feld
"Viaggia con la tua bici / Reisen Sie mit Ihrem Fahrrad"
finde ich bei Regionalzügen nicht.
Gruß, Gerd
von: sugu

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 12.04.22 15:50

Habe ich im Rad-Wiki beschrieben.
von: kaman

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 12.04.22 16:18

In Antwort auf: sugu
Habe ich im Rad-Wiki beschrieben.

Danke,
das hatte ich auch noch nicht gefunden. Ist ja gut versteckt.
von: kaman

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 04.06.22 08:11

Habe die Fahrradmitnahme jetzt selbst testen können. Von Chiasso nach Milano mit Trenord (Nahverkehr) und mit dem IC weiter nach Genua. Ich habe beim Hinweg und Rückweg meine Tickets erst kurz vor der Fahrt per Handy gebucht (im Mai).
Auf dem Rückweg waren die Radplätze im IC mit Gepäck zugestellt, da musste ich erst einmal Platz schaffen. Die Nahverkehrszüge ab Milano können sehr voll sein, man sollte also rechtzeitig im Zug sein, sonst kommt man nicht mehr rein. Nach den ersten 3 Haltestellen wird es wieder leerer. Natürlich kann man hier auch einen IC nehmen. Bei der S-Bahn oder in TILO kann man das bepackte Rad aber einfach rein schieben.
TILO ist ein grenzüberschreitender Nahverkehrszug für das Tessin und die Lombardei.

Für die Fahrt durch die Schweiz habe ich den Treno Gottardo genommen. Das dauert etwas länger, dafür braucht man aber keine Reservierung für das Rad und kann das bepackte Rad gemütlich reinschieben.
von: JoMo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 16.09.22 21:27

Servus, wir haben vor, nächstes Jahr von Aosta nach Rom zu radeln.
An die Rückreise nach Aosta hatte ich auch an die Bahn gedacht, kam aber über die Website nicht so richtig dort hin, wo ich wollte. Gibt es inzwischen neue Erfahrungen für die Fahrradmitnahme in Italien? Am liebsten im schnellsten Zug.

Josef
von: Hansflo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 17.09.22 11:35

In Antwort auf: JoMo
An die Rückreise nach Aosta hatte ich auch an die Bahn gedacht, kam aber über die Website nicht so richtig dort hin, wo ich wollte. Gibt es inzwischen neue Erfahrungen für die Fahrradmitnahme in Italien? Am liebsten im schnellsten Zug.

Welche Webseite meinst du denn?

Jene von Trenitalia weist brauchbare Verbindungen auf, immerhin gibt es eine Intercity-Verbindung von Rom nach Turin, dort wirst du in einen Regionale oder Regionale Veloce umsteigen müssen. Im Intercity sind die Radplätze reservierungspflichtig (geht elegant über genannte Webseite), in den Regionalzügen bekanntermaßen ohne Reservierungspflicht bzw. -möglichkeit.
Ganz neu ist das jetzt alles nicht und wurde hier im Forum bereits mehrfach (um nicht zu sagen, vielfach) beschrieben.

Hans
von: JoMo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 17.09.22 11:58

Ich surfe mir auf der trenitalia einen Wolf um eindeutig eine Reservierung für 2 Personen und 2 Räder zu buchen. Das mag möglich sein, einfach ist es nicht. Für mich bislang nicht zu schaffen. Ich glaube ich nehm mir nen Leihwagen.
von: Hansflo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 17.09.22 13:15

Hallo,

ich habe es soeben für eine Fahrt Ende September ausprobiert und es scheint zu funktionieren. Allerdings, und das ist möglicherweise der springende Punkt, für die Fahrradmitnahme musst du den Intercity separat buchen. Also zuerst eine Buchung Roma Termini nach Torino Porta Nuova (inklusive kostenlose Sitzplatzwahl, falls gewünscht, sowie Fahrradbuchung). Für die Weiterfahrt nach Aosta ist im Web offenbar keine Radbuchung möglich, die machst du also wohl am besten vor Ort am Automaten.

Hans
von: JoMo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 17.09.22 13:20

Was heißt Intercity separat buchen?
Ich versuche es jetzt nochmal Ende September. Bin gespannt, ob ich einen Schalter finde, wo ich die ßräder mitnichten kann.
Für die Fahrt von Rom nach Turin finde ich auch bei der Sitzplatzwahl keine Möglichkeit Räder dazuzubuchen.
von: Hansflo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 17.09.22 13:28

Die Radreservierung kommt NACH der Sitzplatzwahl; das sind große Banner "Viaggi con la tua bici" bzw. ähnlich lautend auf Deutsch.
von: JoMo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 17.09.22 13:31

Versuch ich. Ich glaube auch, dass ich immer Frecce-Züge gewählt habe wirr

Jetzt hat das geklappt. Vielen Dank!
Jetzt habe ich im Familienabteil auch die Radstellplätze gesehen.
Lediglich, ob die auch noch frei sind, das sieht man nich, so wie bei den Sitzplätzen.
von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 17.09.22 17:21

Hallo in die Runde.

Die für mich beste Plattform zu Zuginfomationen ist Bahn.de , auch wenn man dort nicht buchen kann.

Ob man einen bestimmten Fahrradplatz bei der FS buchen kann, ist mir nicht klar. Man erhält jedenfalls keine Platznummer wie bei ÖBB, SBB oder DB. Mir ist nicht klar, ob ein Zug überbucht werden kann. Andererseits, im Wagen 3 ist viel Platz.

Wenn man umsteigen will oder muss, sind zwei Buchungen notwendig. Eine Fahrkarte für zwei Züge ist nicht möglich.
Gruß, Gerd
von: Hansflo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 17.09.22 18:02

In Antwort auf: JoMo
Jetzt hat das geklappt. Vielen Dank!
Jetzt habe ich im Familienabteil auch die Radstellplätze gesehen.
Lediglich, ob die auch noch frei sind, das sieht man nich, so wie bei den Sitzplätzen.

Danke für die Rückmeldung und ja, gut, dass es geklappt hat.

Warum Waggon Nr. 3 als Familienabteil bezeichnet wird, erschließt sich mir nicht. Es ist ein früherer Erste-Klasse-Wagen, wo ein kleiner Bereich (angeblich der frühere Barbetrieb) durch Radstellplätze ersetzt wurde. Im restlichen Waggon ist - obwohl als 2. Klasse geführt - die Erste-Klasse-Bestuhlung erhalten geblieben. Wenn man früh genug dran ist und nicht gerne sardinenmäßig kuschelt, empfiehlt sich daher jedenfalls eine Sitzplatzreservierung in Carozza 3.

Hans
von: iassu

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 17.09.22 18:03

In Antwort auf: Hansflo
Im restlichen Waggon...
zwinker grins

Wie heißt der chinesische Transportminister? Wa-Gong. Klar, oder.
von: Hansflo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 17.09.22 18:07

Kann sein, in Leipzig behauptet jemand steif und fest, er hieße Wa-Gen. grins
von: iassu

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 17.09.22 18:12

Ach. Ich dachte, das Wa-Gen sei die physiologische Grundlage derer, die permanent weise Antworten absondern, so wie du und ich eben. zwinker omm
von: JoMo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 17.09.22 18:13

Hab noch gesehen, FlixBus macht es für ca. Den halben Preis und braucht 3h länger.
Ist die Frage, was die komfortablere Reise ist.
von: Hansflo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 17.09.22 18:24

Ohne Radmitnahme wird sich diese Frage nicht wirklich stellen. Es sei denn, du willst über Nacht 17 Stunden im Bus sitzen.
von: Keine Ahnung

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 17.09.22 18:24

In Antwort auf: JoMo
Hab noch gesehen, FlixBus macht es für ca. Den halben Preis und braucht 3h länger.
Ist die Frage, was die komfortablere Reise ist.


Ganz klar - die mangelnde Bewegungsfreiheit im Bus spart Kalorien. In der Bahn könntest Du in Versuchung kommen, zwischendurch aufzustehen zwinker .

Im Ernst. Wenn ich die Wahl habe, würde ich weite Strecken lieber mit der Bahn zurücklegen. Lediglich mehrfaches Umsteigen mit der (realen) Gefahr, den Anschluss nicht zu erreichen, würde mich evtl. davon abbringen. Letztes Jahr bin ich recht gut von Venedig nach Bremen mit der Bahn (inkl. Fahrrad) gefahren.
von: JoMo

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 17.09.22 18:36

Ich sehe es tendenziell eher auch so. Radmitnahme ist bei FlixBus zwar möglich aber unter 11h geht da nichts.
So wie das aussieht, sollte die Beladung im Zug einigermaßen klappen, wenn man rechtzeitig am Bahnsteig ist.

Weiß jemand, wie lange vorher man das buchen kann?
von: Gerhardt

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 17.09.22 22:12

@JoMo
Die Buchungsfristen sind abhängig von der Bahngesellschaft. Bei der DB sind es theoretisch sechs Monate.

Theoretisch deshalb, da die DB auch gebuchte Züge aus dem Fahrplan wirft. Oder es tauchen im laufenden Fahrplan plötzlich Züge auf. Oder die Fahrzeit von Zügen ändern sich. Seit 2021 ist das mehrfach vorgekommen.

Dann gibt es Bahngesellschaften (bspw. SNCF, RENFE, FS) die Fahrpläne für nur wenige Wochen veröffentlichen.

Zusammengefasst:
jede Planung ist schwierig. Und Flixbus ist auch nicht besser.
Gruß, Gerd

von: bk1

Re: Velomitnahme in italienischen ICs - 18.09.22 12:03

Bus ist für Strecken, auf denen kein Bahnangebot existiert.

Wo man Bahn fahren kann, finde ich das 1000x angenehmer.