Re: Radfahrende Frauen in Laos?

von: Lord Helmchen

Re: Radfahrende Frauen in Laos? - 01.10.09 16:36

So allgemein empfand ich es in Laos eigentlich immer weniger bedrohlich, als in Deutschland. Mir haben auch alleinreisende Frauen erzählt, dass sie sich wohlfühlen.

Ich würde mir Bangkok sparen, und den Jetlag in Vientiane ausschlafen. Bangkok ist in den Touristengegenden hektisch und furchtbar, teuer und voller Schlepper von den Stripbars. Und sonst eine große, sehr versmoggte Landeshauptstadt mit viel Verkehr. Vientiane dagegen ist putzig, gemütlich und schön (350 000 Einwohner..). Beeindruckende, weiße Gebäude gibt es in beiden Städten - wer allerdings den ganzen Bimbam um 100m lange Buddhafiguren und Königsgräber sehen will, muss glaube ich nach Bangkok.
Wenn ich Bangkok verlassen konnte, ist mir meistens ein großer Stein vom Herzen gefallen zwinker

Die Reiseausrüstung sollte aber stehen. In Vientiane hat man keine umfassenden Einkaufsmöglichkeiten wie in großen Städten in Thailand. Sowas wie Bremsbeläge für Scheibenbremsen hätte man vor einem Jahr vergeblich dort gesucht - aber das Land ist natürlich im Wandel.

Der Norden ist bergig, der Süden am Mekong bretteben. Unterkunft findet man normalerweise alle 20-50km, oder spätestens an den Kreuzungspunkten der Hauptsraßen.

Einfach los, die Laoten beißen nicht schmunzel