Re: Comer See, welche Seite ist die angenehmere

von: natash

Re: Comer See, welche Seite ist die angenehmere - 21.09.22 19:21

Ich bin da in der letzten Woche aus Norden kommend entlang gefahren, hinter einer Rennradgruppe her und es war vollkommen problemlos. Danach kann auf einen Radweg abgebogen werden.
Es stand zumindest in dieser Richtung auch nur eine Kutschenverbotsschild vorm Tunnel und ich wäre sicher auch bei Radfahrverbot dort gefahren. Schwimmen ist nämlich auch keine Alternative. Toll ist das nicht, aber auch nicht wirklich dramatisch. Ich hatte schon üblere Streckenabschnitte.

Ich fand die Ostseite (Calico-Lecce) am Morgen sehr entspannt fahrbar, ich fand nur die Dichte geöffneter Kaffeeausschankstellen für italienische Verhältnisse recht dünn.
Die gute Nachricht: Direkt hinterm Tunnel kommt eine. Die doppelt gute Nachricht: Hier kann unterhaltsam ein Regenschauer abgewartet werden, wenn die in den Bergen hängenden Wolken tiefer rutschen.

Gruß

Nat