Re: Reiseplanung Normandie-Bretagne

von: olafs-traveltip

Re: Reiseplanung Normandie-Bretagne - 14.08.22 18:41

In Antwort auf: hopi
In Antwort auf: derSammy
Und zumindest Honfleur würde ich keinesfalls auslassen! Le Havre kann man als Kontrast gesehen haben, weil es so potthässlich ist. lach
über " Schönheit von Städten" kann man durchaus zu sehr unterschiedlichen Bewertungen kommen. Zunächst sollten wir uns daran erinnern, dass im Raum Le Havre während des letzten Krieges schwere Schlachten stattgefunden haben. Da wurde nicht mit Pfeil und Bogen gekämpft, es gab sehr erhebliche Zerstörungen. Dann ein Wiederaufbau unter Regie seinerzeit weltweit anerkannter Architekten. Darunter Auguste Perret und Oscar Niemeyer. Ich empfand die "Wiederauferstehung" Le Havres aus Schutt und Asche in Form der seinerzeitigen "Betonarchitektur" durchaus sehenswert und gelegentlich gar beeindruckend. Ja, heute würde man vermutlich anders bauen. Jede Zeit hat so ihre Schwerpunkte. lach

Da kann ich Dir zustimmen - und ob es heute wirklich schöner würde? Da sieht die Tristesse nur anders aus...
Die Fenster der Betonkirche werfen bei Sonnenschein ein wunderschönes Licht, der Rathausplatz hat was finde ich - und eine Standseilbahn gibt es auch, die eir sammt Rädern schonmal getestet haben ;-)

Dagegen finde ich Honfleur gerade in der Saison maßlos überschätzt. Da wälzen sich die Touristenmassen durch die Strassen und Galerien.
Da liebe ich mir Trouville - wobei ich zugeben muss noch nicht im August dagewesen zu sein.