Re: Dijon bis an die Grenze Spaniens.

von: Axurit

Re: Dijon bis an die Grenze Spaniens. - 14.01.22 11:30

In Antwort auf: uwe&margit
mein Startort könnte in der Nähe von Stuttgart sein.
Das grenzt die möglichen Routen kaum ein, von "Höhe Dijon" hattest du ja schon geschrieben. Im Prinzip hast du aber die Wahl zwischen dem Hauptweg von Le Puy-en-Velay (Via Podiensis) und dem Weg von Vézelay (Via Lemovicensis). Beide kannst du von Dijon aus gut erreichen, auch entlang von Pilgerwegen. Die Route über Le Puy ist sicher landschaftlich und kulturell interessanter, aber fahrradtechnisch etwas anspruchsvoller. Zwischen Le Puy (Loire) und St.Côme-d'Olt überquert man den Hauptkamm des Zentralmassivs, während man beim westlichen Weg in der Ecke von Limoges nur dessen Ausläufer streift. Wenn du beide Ecken Frankreichs nicht kennst und einigermaßen fit bist, würde ich auf jeden Fall zu der Variante über Le Puy raten.

Die genaue Strecke hängt dann davon ab, wie eng du dem Pilgerweg folgen willst. Ausgewiesene Radwanderrouten gibt es für beide Varianten keine. Da wirst du nicht umhinkommen, selbst zu planen.