Re: Via Claudia Augusta oder München Venedig

von: Inzingersimon

Re: Via Claudia Augusta oder München Venedig - 25.03.21 15:32

In Antwort auf: sugu

Wir fordern nicht, wir schlagen nur vor. Manches auf Grund von Erfahrungen, manches aus Überzeugung ...

Bei den Familientouren (sowohl als Kind als auch später mit meinen Kindern) hatten alle zumindest etwas Gepäck dabei. Die Frage nach dem Motor existierte damals noch nicht. Die Kinderräder ohne Motor und nur mit symbolischem Gepäck (das eigene Kuscheltier, der eigene Schlafanzug und etwas Proviant) hat den Vorteil, dass die Räder leicht und wendig bleiben. Wenn die Kinder noch nichts vom "bösen" E wissen, sind sie auch nicht enttäuscht.

Sollte es doch für jeden einen Motor geben, nimm ein paar Verlängerungskabel bzw. Adapter für die diversen ausländischen Steckdosentypen und Mehrfachsteckdosen mit, sowie ein paar passende Sicherungen ...


Sorry das mit der Forderung war schon klar, ich selber bin wie ihr ja gemerkt habt begeisterter E-Biker, aber kann eure Kritik durchaus nachvollziehen (abgesehen von den zusätzlichen Problemen mit Strom)
Das mit dem Wissen ist leider schon zu spät: "Oh Papa baut E-Bikes: Papa bau mir auch sowas!"
Ja Ladeproblematik ist mir bewusst, Hauptberuflich bin ich Elektronikingenieur (daher auch eine durchaus kritische Einstellung zur Zuverlässigkeit von elektrischen Antrieben).

Nochmals danke an euch alle, in meinem Kopf spinnt das ganze Thema schon seit einem Jahr herum, habe auch schon einiges recherchiert und in anderen Foren nachgefragt. Aber so schnell ist das noch nie weiter gegangen.
Gruaß
Simon