Re: Pyrenäen-Ost: Kleine Grenzen geschlossen

von: Axurit

Re: Pyrenäen-Ost: Kleine Grenzen geschlossen - 10.01.21 22:42

In Antwort auf: kaman

Das kann ich mir jetzt nicht vorstellen. Bis jetzt gibt es noch Europa und das Schengener Abkommen.
Wie das rechtlich aussieht, kann ich nicht beurteilen. Die betroffenen Übergänge haben allerdings praktisch ausschließlich touristische Bedeutung. Darüber hinaus gibt es Handwerker aus dem Süden mit Kundschaft in Frankreich und Einwohner aus den grenznahen französischen Dörfern, die zum Einkauf in den Süden fahren. Zahlenmäßig wird das kaum die Politik beeinflussen, den französischen Handwerkern und Einzelhändlern ist dieser kleine Grenzverkehr ohnehin ein Dorn im Auge. Es gab bisher wohl auch keine Unmutsäusserungen auf französischer Seite.

Ob man die Übergänge im Sommer wegen der Ausflügler wieder öffnen wird, steht in den Sternen. Radtouristen können bis dahin vom Roussillon und dem Vallespir an der Küste entlang, über den Perthus und den Col d'Ares fahren. Der Col de Panissars ist aus meiner Sicht ohnehin nur eine Option für die Auf-/Abfahrt zum/vom Perthus auf der französischen Seite. Von der Grenze nach La Jonquera gibt es dort nur einen unbefestigten Weg, der mit Gepäck nur mühsam zu befahren ist.