Parenzana in Kroatien mit Trekkingrad fahrbar?

von: Kaffeetasse

Parenzana in Kroatien mit Trekkingrad fahrbar? - 03.01.19 12:44

Liebe Experten,

zur Notwendigkeit eines MTB (das ich nicht habe) für den kroatischen Teil des Parenzana-Radwegs liest man im Netz sehr Widersprüchliches. Kann mir jemand, der diesen Abschnitt in jüngerer Vergangenheit gefahren ist, etwas dazu sagen? Die Bilder des Erfahrungsberichts auf der 'bahntrassenradeln'-Webseite sehen zu 95% für mich nach einem recht problemlos mit Trekkingrad befahrbarem Untergrund aus, aber Fotos können ja täuschen.

Konkret: Fahrt ist geplant im Juli (also vermutlich trocken), mit Trekkingrad (Federgabel vorne, 40-622 Bereifung, ca. 8 kg Gepäck), es geht nicht um schnell viel Strecke machen sondern um entschleunigtes Reisen zwecks Genuss der Landschaft, dh. ich ziele keinen höheren Schnitt als 15 km/h für diese Strecke an. In DE bin ich mit diesem Rad bisher über fast jeden Feld- und Waldweg gekommen...

Wie ist Eure Einschätzung? 'Höllenritt und Finger weg', oder 'machbar'?

Es dankt und grüßt
die Kaffeetasse