Re: Wild zelten, und duschen?

von: Falk

Re: Wild zelten, und duschen? - 13.03.16 17:36

Zitat:
Der vordergründig vorhandene Aggregatzustand des involvierten H2O kann sich dort, wo ich gewöhnlich verkehre, nie lange erhalten und geht in den gasfärmigen Zustand über.

Das ist im sonnigen Süden die Regel, sofern er sich programmgemäß verhält. Mein Problem ist jedoch, dass der Transport eines nassen und vollgeseiften Waschlappens wassersparend wirken soll. Ich habe nämlich den durch zahlreiche Indizien gestützten Verdacht, dass es nach nur wenigen Tagen in eine übel stinkende Sauerei ausarten wird. Ich würde einen dauernassen Lappen nach wenigen Tagen nicht mehr anfassen wollen.

@Hasenbraten, eigentlich sind Textilgegenstände zum Baden nutzlos. Weil es aber in der Regel religiös verbrämte Scheinmoralisten damit in vielen Stellen der Welt nicht zu leben können glauben, hängt die Badehose im Urlaub einfach am Lenker. Dort wird sie schnell trocken, aber sie muss auch nicht vollgeseift sein. Das nasse Handtuch liegt während der Fahrt auf dem Zeltpacksack und trocknet dort auch.