Re: Wild zelten, und duschen?

von: Keine Ahnung

Re: Wild zelten, und duschen? - 08.03.16 19:37

In Antwort auf: panta-rhei

Bei Neurodermitis (=atopisches Ekzem) ist die Barrierefunktion der Haut gestört. Sie ist sehr trocken und juckt. Häufiges Waschen mit Wasser (und dann auch noch Ganzkörper vgl. TE) macht diese Barriere nochmehr kaputt


Richtig ist hier definitiv dass häufiges Waschen ungünstig ist. Allerdings ist die Variante mit reinem Wasser nicht das Problem. Wäscht man sich mit nicht zu heißem Wasser, so werden im Wesentlichen Salze und gut wasserlösliche Substanzen entfernt. Fettige Bestandteile bleiben bei einer "Katzenwäsche" weitestgehend erhalten. Kritisch sind die Duschgels, Seifen usw. Diese wirken häufig stark entfettend. Es gibt zwar rückfettende Mittel, aber die verhindern nur das komplette Austrocknen. Da ich leider recht trockene Haut habe, muss ich das beachten.

Wenn ich tagsüber stark geschwitzt habe, so dusche ich mich ganz schnell mit lauwarmem Wasser ab. Das hat sich bewährt - man fühlt sich sauber und die Haut trocknet nicht aus.