Re: Wild zelten, und duschen?

von: Schamel

Re: Wild zelten, und duschen? - 07.03.16 19:09

Meine 1.5L Dusche:
- Wasserflasche mit 1.5L (Pet)
- Deckel der Flasche mit "Duschdeckel" tauschen. Mein Duschdeckel hat ca. 4-8 kleine Löcher ähnlich einer Gießkannen-Tülle
- nackich machen
- mit der "Duschflasche" nass-machen.
- einseifen, gründlich kräftig einseifen! ab und zu etwas Wasser aus der "Duschflasche" zum nach-feuchten.
- Abseifen mit etwas Wasser und kräftigem Abstreifen, ein kleiner Waschlappen wirkt hier Wunder. Den kann man gut aus-wringen und Seifen und Dreckreste kann man damit gut entfernen. Den Lappen am nächsten Tag am nächsten Waschbecken oder Wasserhahn auswaschen.

Meist komme ich mit etwa 1L aus, vergleichbar erfrischend wie eine Dusche ist das sicher nicht, aber man kann doch überraschend sauber werden. Lange Haare habe ich aber auch nicht. Die sind sicher nicht mit wenig Wasser sauber zu bekommen.
Nachteil: Bei Temperaturen unter 15Grad wird es zu eine Kneipschen-Anwendung. Ich bin was den "Tagesdreck" angeht in den letzten Jahren empfindlich geworden, und will nicht gerne in den Schlafsack wenn ich den ganzen Tag Schweiß und Dreck am Körper angesammelt habe. Mit der "1.5L Dusche" bekomme ich mich aber erstaunlich sauber.
"Nackt im Iran"? Das würde ich wohl niemals machen.

Lg,

Matthias